Nvidia bietet Opera-9.5-Browser für Windows Mobile an

Browser wurde für Nvidia-Tegra-Produktreihe optimiert

Nvidia hat in Kooperation mit Opera einen Opera-9.5-Browser für Windows Mobile und Windows CE entwickelt. Der Browser wird Bestandteil der integrierten Third-Party-Software der Produktlinie Nvidia Tegra sein.

Damit soll der Verbraucher anspruchsvolle und aufwändige Web-Inhalte problemlos auf mobilen Geräten nutzen können. „Die Kombination aus Opera und Nvidia Tegra bringt endlich das Web in vollem Umfang auf die Handhelds“, sagte Neil Trevett, Vice President of Mobile Content bei Nvidia.

Die Computer-on-Chip-Lösungen der Tegra-Familie verbinden ARM-CPUs, beschleunigte Medienwiedergabe und eine integrierte GeForce-GPU. Mit Opera 9.5 soll somit eine Unterstützung für den kompletten Desktop-Web-Inhalt mit hardwarebeschleunigter Medien-, Bild- und Video-Wiedergabe gewährleistet sein. Zusätzlich verspricht Nvidia eine GPU-Beschleunigung für gleichmäßiges Zoomen und Verschieben bei geringem Stromverbrauch sowie hardwarebeschleunigtes 3D-Browsen. Geräte mit Opera-Browser und Nvidia-Tegra-Hardware werden voraussichtlich ab 2009 für Endverbraucher verfügbar sein.

Themenseiten: Browser, Internet, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nvidia bietet Opera-9.5-Browser für Windows Mobile an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *