Motorola zeigt drei neue Rokr-Handys

Topmodell EM30 synchronisiert Musik mit Microsofts Windows Media Player 11

Motorola hat auf der Konferenz CTIA Wireless drei neue Musik-Handys seiner Modellreihe Rokr präsentiert. Das Topmodell Rokr EM30 kommt mit einem UKW-Radio, einer 2-Megapixel-Kamera, Bluetooth und einer Freisprecheinrichtung.

Das Handy kann als USB-Massenspeicher eingesetzt werden, unterstützt Micro-SD-Speicherkarten und ist zu Microsofts Windows Media Player 11 kompatibel, um Musik zwischen Telefon und PC zu synchronisieren. Auf das Internet greift das Quadband-Handy via GPRS und EDGE zu.

Im mittleren Preissegment bietet Motorola mit dem Rokr EM28 ein Klapphandy an, dass für die Musikwiedergabe 3D-Soundeffekte, eine Bass-Boost-Funktion und einen Equalizer bietet. Außer über ein UKW-Radio verfügt das EM28 über eine eingebaute Kamera mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln und externe Bedientasten für den eingebauten Musik-Player.

Das Rokr EM25 hat Motorola als Einstiegsmodell konzipiert und nur mit Basisfunktionen ausgestattet. Das Slider-Handy bietet eine Digitalkamera, Bluetooth, ein Radio, einen Kartenslot und, wie die beiden anderen Neuvorstellungen auch, Motorolas „CrystalTalk“-Technik zur Verbesserung der Sprachqualität bei Telefonaten.

Ob und wann die drei Musikhandys nach Deutschland kommen werden, ist noch nicht bekannt. Auch für den US-Markt hat das Unternehmen bisher keine Angaben zu Preisen und Verfügbarkeit gemacht.

Themenseiten: Hardware, Mobil, Mobile, Motorola, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola zeigt drei neue Rokr-Handys

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *