Neuer iPod Touch kommt mit Bluetooth-Chip von Broadcom

Apple könnte Drahtlos- und UKW-Radiofunktion per Firmwareupdate nachreichen

Scheinbar hat Apple der am Dienstag vorgestellten zweiten Generation des iPod Touch mehr technische Neuerungen spendiert als bislang bekannt. iFixit hat den Mediaplayer auseinandergenommen und dabei einen Chip von Broadcom entdeckt, der neben WLAN auch Bluetooth und UKW-Empfang beherrscht. Eine von vielen Nutzern vermisste GPS-Funktion hat iFixit allerdings nicht gefunden.

Der Broadcom-Chip mit der Bezeichnung BCM4325 integriert Bluetooth 2.1 mit EDR, die WLAN nach der IEEE-Spezifikation 802.11a/b/g und einen UKW-Receiver. Ob der Chip auch Bluetooth-Stereo-Audio-Streaming (A2DP) für den drahtlosen Anschluss von Stereo-Kopfhörern unterstützt, ist nicht bekannt.

Theoretisch könnte Apple die versteckten Bluetooth- und Radiofunktionen des neuen iPod Touch nachträglich freischalten. Allerdings wäre dazu ein Firmwareupdate nötig.

Themenseiten: Apple, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Neuer iPod Touch kommt mit Bluetooth-Chip von Broadcom

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. November 2008 um 16:57 von ersan g

    ipod broadcom chip
    FM TRANSMITTER IST DOCH KEIN UKW RADIO !!!
    Das ist wireless usb !!!
    oh man wer schreibt denn diese news!
    Ich verbaue selbst diesen chip in meinen geräten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *