Erste Grafikkarten mit AMDs neuer RV730-GPU vorgestellt

Radeon-Modelle HD4650 und HD4670 kosten zwischen 70 und 80 Euro

Force3D, MSI und PowerColor haben ihre ersten Grafikkarten-Modelle mit AMDs neuem Mainstream-Grafikprozessor RV730 vorgestellt, der im 55-Nanometer-Verfahren gefertigt wird. Die Platinen der Radeon-Serien HD4650 und HD4670 verfügen über 320 Stream-Prozessoreinheiten und ein 128 Bit breites Speicherinterface. Die maximale Bildschirmauflösung beträgt 2560 mal 1600 Pixel.

Die HD4650-Karten arbeiten mit 512 MByte oder 1 GByte DDR2-RAM, der standardmäßig mit 500 MHz getaktet ist (bei der Force3D HD4650 mit 400 MHz). Der Grafikchip RV730 Pro läuft mit einem Takt von 600 MHz. Die HD4670-Modelle kommen mit 512 MByte GDDR3-Speicher, der mit 1000 MHz taktet. Force3D und PowerColor wollen auch Versionen mit 1 GByte DDR3-RAM anbieten, der mit 873 MHz läuft. Die RV730-XT-GPU der HD4670-Platinen arbeitet mit 750 MHz. Alle Werte entsprechen damit dem Referenzdesign von AMD.

Die neuen Radeon-Karten unterstützen PCI-Express 2.0, ATIs CrossfireX-Technologie, DirectX 10.1 und Shader Model 4.1. Ein überarbeiteter Unified Video Decoder (UVD 2.0) soll die CPU bei der Wiedergabe von Blu-ray- oder HD-DVD-Filmen entlasten. Via HDMI lässt sich auch ein digitales 7.1-Audiosignal übertragen.

Die Karten von Force3D und PowerColor verfügen neben zwei DVI-Anschlüssen mit HDMI– und HDCP-Support auch über einen TV-Ausgang. Auf letzteren verzichtet MSI und stattet seine R4650-D512 nur mit einer DVI- und einer VGA-Schnittstelle aus. Dank einer geringen Leistungsaufnahme von unter 60 (HD4650) beziehungsweise 75 Watt TDP (HD4670) kommen die MSI- und Force3D-Karten mit einem Single-Slot-Lüfter aus. PowerColor verwendet ein anderes Lüfterdesign, das zwei Steckplätze belegt. Mit der SCS3 HD4650 512 MB bietet der Hersteller auch eine Alternative mit lautloser Heatpipe-Kühlung an.

Bislang hat nur MSI eine unverbindliche Preisempfehlung für die neuen Grafikkarten gegeben: Die R4650-D512 will das Unternehmen für 69 Euro anbieten, die R4670-2D512/D3 soll 79 Euro kosten.

MSI R4670-2D512/D3
Die MSI R4670-2D512/D3 kommt mit 512 MByte GDDR3-RAM (Bild: MSI).

Themenseiten: AMD, Grafikchips, Hardware, MSI, PowerColor

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Erste Grafikkarten mit AMDs neuer RV730-GPU vorgestellt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *