Apple bringt angeblich im Oktober neue MacBooks

Letzte Aktualisierung der Produktpalette liegt bereits mehr als sechs Monate zurück

Wie John Gruber von Daring Fireball unter Berufung auf Insiderquellen berichtet, wird Apple am 14. Oktober neue MacBooks vorstellen. Der Termin entspricht Apples Gepflogenheit, neue Produkte immer an einem Dienstag vorzustellen.

Der Hersteller hatte zuletzt im Februar seine MacBooks überarbeitet und Penryn-Prozessoren von Intel mit 3MByte Level-2-Cache, 800 MHz Frontsidebus und Taktgeschwindigkeiten von 2,1 und 2,4 GHz eingeführt. Aktuelle Notebook-CPUs von Intel verfügen über 6 MByte L2-Cache, 1066 MHz Frontsidebus und Taktraten von bis zu 2,8 GHz.

Gerüchten zufolge wird Apple seine neuen MacBooks mit Designelementen des MacBook Air versehen und dabei auf Chipsätze von Intel verzichten. Andere Quellen erwarten die Einführung eines gläsernen Touchpads, das die vom iPhone bekannte Multitouch-Bedienung unterstützt.

Themenseiten: Apple, Hardware, Intel, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple bringt angeblich im Oktober neue MacBooks

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *