Apple stellt neue iPods und iTunes 8 vor

Version 2.1 der Gerätesoftware für iPhone 3G soll Verbindungsprobleme des Handys beheben

Apple hat für den in der letzten Woche angekündigten Event „Let’s Rock“ fast seine gesamte iPod-Produktpalette überarbeitet. Firmenchef Steve Jobs hat die vierte Generation des iPod Nano, einen überarbeiteten iPod Touch sowie den iPod Classic mit einer Speicherkapazität von 120 GByte vorgestellt. Passend dazu veröffentlichte das Unternehmen Version 8 seiner iTunes-Software.

„Wir haben einen neuen iPod Nano für das Weihnachtsgeschäft“, sagte Jobs. „Er ist genau so, wie in den Gerüchten beschrieben.“ Apple hat mit dem iPod Nano der vierten Generation das schlanke, hochformatige Design der ersten Modelle wieder eingeführt und es mit dem Display des iPod Nano der dritten Generation kombiniert. „Das ist der dünnste Nano, den wir je angeboten haben.“ Der neue iPod Nano ist mit Kapazitäten von 8 und 16 GByte in neun Farben zu Preisen von 149 Euro beziehungsweise 199 Euro erhältlich.

Beim iPod Classic hat Apple nur die Anzahl der verfügbaren Modelle reduziert und eine einheitliche Speicherkapazität von 120 GByte eingeführt. Den neuen iPod Classic verkauft das Unternehmen in den Farben Weiß und Schwarz für 239 Euro.

Für den neuen iPod Touch hat Apple ein dünneres Gehäuse eingeführt, dass über einen eingebauten Lautsprecher und eine seitliche Lautstärkeregelung verfügt. Das Display stammt vom iPod Touch der ersten Generation. Die Akkulaufzeit gibt Apple mit 36 Stunden für Musik und 6 Stunden für die Wiedergabe von Videos an. Der neue iPod Touch ist in drei Varianten mit Speicherkapazitäten von 8, 16 sowie 32 GByte erhältlich und soll zwischen 219 Euro und 379 Euro kosten.

Mit dem überarbeiteten iPod Touch hat Apple auch die Version 2.1 der Gerätesoftware für den iPod Touch und das iPhone 3G vorgestellt. „Das ist ein wichtiges Update, dass viele Fehler behebt“, erklärte Jobs. Das Update soll nicht nur die Verbindungsprobleme des iPhone 3G beheben, sondern auch die Zahl der Programmabstürze auf beiden Geräten verringern. Zusätzlich beschleunigt das Update die Sicherung gespeicherter Daten unter iTunes. Besitzer des iPod Touch, die bereits für ein Upgrade auf OS X 2.0 bezahlt haben, steht die Version 2.1 kostenlos zur Verfügung. Ansonsten kostet das Update für Nutzer des iPod Touch 9,99 Dollar.

Mit Version 8 von iTunes hat Apple nach Aussagen von Steve Jobs vor allem die Bedienbarkeit der Software verbessert. Die Musik-Bibliothek kann nun anhand von Album-Covern durchsucht werden. Eine „Genius“ genannte Funktion erstellt nach der Auswahl eines Songs automatisch eine Playlist mit zu diesem Titel passenden Liedern aus der Bibliothek. iTunes 8 muss für dieses Feature allerdings Information an einen externen Server senden, der mithilfe von Daten anderer Nutzer die Vorschläge für die automatische Wiedergabeliste ermittelt. Jobs versprach, dass alle Daten anonym verschickt und verarbeitet würden.

Apple


Der neue iPod Nano ist in allen Farben des Regenbogens erhältlich (Foto: Apple).

Themenseiten: Apple, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

20 Kommentare zu Apple stellt neue iPods und iTunes 8 vor

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. September 2008 um 9:18 von Lutz

    Genius Bar
    Wer’s nicht mag einfach nicht aktivieren. Spart ausserdem eine Menge Zeit bei großen Musikbibliotheken!

  • Am 10. September 2008 um 10:31 von Mac

    Genius ist ein Verkaufstrick…
    Dieses Genius ist nur eine verkaufsfördernde Massnahme die Apple noch mehr Geld in die Kassen spülen soll und nicht der praktische Dienst für den Kunden wie er angepriesen wird! Neu wurde auch dieser Link zum Store unentfernbar gemacht, damit man sooft wie möglich ebenda Landet und kauft…

  • Am 10. September 2008 um 10:33 von Gerog

    Genius Bar
    Wow mal wieder innovativ von Apple, ne nichts da das doch geklaut von Sony ericsson und nennt sich dort SensMe

  • Am 10. September 2008 um 11:41 von CPP

    Na und? Was wurde diesmal wo anders geklaut?
    Apple bringt neue iPods, na und?

    Sollen die bisherigen iPod Besitzer oder Nutzer von Fremd-Herstellern ihre noch gut funktionierenden Geräte wegwerfen und neue iPods kaufen nur weil Apple sich die Ehre gibt, rechtzeitig zum Weihnachtgeschäft 2008 neue Produkte zu bringen? Sicher nicht…oder hat etwa Apple den Alt-iPod-Besitzern gar schlechte Produkte zuvor verkauft?

    Was hat Apple diesmal wieder wo anders geklaut? Den iPod haben sie ja – nach eigenen Aussagen – nicht erfunden…und einige iPod-Techniken auch nicht.

    Apple versucht ernsthaft mit einem Patent-Antrag aus Herbst 2007 beim USPTO die "Multitouch-Technik" patentieren zu lassen. Sollte Fingerworks nicht bereits über frühere Patente verfügen, dürfte das für Apple schon sehr in die Hose gehen…da MS ja den "Surface" vor 2007 präsentiert hat. Sicher gibt es noch andere Firmen, die schon viel früher solche Techniken inne hatten.

    Apple folgt patentmässig Google: schwimmende RZs patentieren lassen… Ja, ja – und als nächstes folgt das Furz-Patent, das Atem-Patent und andere Trivial-Patente, oder wie?

    Von solchen Firmen kann man nur eins: weit Abstand nehmen…

    • Am 10. September 2008 um 13:09 von mista ace

      AW: Na und? Was wurde diesmal wo anders geklaut?
      so ein käse!
      apple stellt was neues vor, na und?
      mein ipod ist vor einem halben jahr kaputtgegangen und ich überlege wann ich mir wieder einen kaufe.
      mfg

      • Am 10. September 2008 um 19:23 von Vorname Nachname

        AW: AW: Na und? Was wurde diesmal wo anders geklaut?
        Wenn mein Noname-Player für 30 Euro verreckt, muss ich nicht erst überlegen um mir wieder einen neuen 30 Euro-Player zu kaufen. Vielleicht sogar 2, oder 3….

    • Am 10. September 2008 um 20:56 von Buffi111

      Da isser wieder. Der Apple hassende Troll….
      mit seinen tollen Verschwörungs- und Klautheorien.
      Nach Deinen Äußerungen müsstest Du eigentlich gegen jede große Firma auf der Welt sein.
      Ach Du Armer……….

      • Am 10. September 2008 um 21:57 von emilio

        AW: Da isser wieder. Der Apple hassende Troll….
        Als bekennender Apple-Fan bin ich angesichts solcher Haßtiraden und der heute in einer bebilderten Tageszeitung erschienenen neuesten Warnung vor Terroranschlägen schon besorgt darüber, dass meiner Lieblingsfirma etwas passieren könnte……..

      • Am 11. September 2008 um 14:59 von CPP

        @Buffi111: die Apple-Wahrheit tut schon weh…
        aber, Sie kommen ja aus Ihrem iWAHN eh nicht mehr heraus…

        Klar, Sie mit Ihrer Meinung haben Recht – und Ich mit meinen Beweisen und Fakten habe Unrecht.

        Sie bestätigen nur Ihr Vakuum zwischen den Ohren…PISA…

        • Am 11. September 2008 um 21:14 von Buffi111

          AW: @Buffi111: die Apple-Wahrheit tut schon weh…
          So ein Dummschwätzer….
          Mir fehlen echt die Worte.

          • Am 11. September 2008 um 21:37 von Buffi111

            Nachtrag
            Ich will mit Dummschwätzer nicht sagen, dass die Fakten wie z.B. Xerox Parc nicht stimmen.
            Aber dieses einseitige gegen Apple Getrolle nervt.
            Wenn wir hier aufzählen, wo MS im Laufe der Jahre geklaut hat, wird die Liste auch ellenlang.
            Aber auf dieses Niveau begebe ich mich nicht herab.

          • Am 12. September 2008 um 22:02 von CPP

            AW: Nachtrag
            Es geht hier nicht um MS!

            Wenn MS Unrechtes tut – wird MS zu Recht dafür öffentlich gescholten und kritisiert. Auch von mir!

            Es geht einfach darum, daß Apple hier gleiches tut (= klaut) und damit keinen Deut besser ist als MS vom Verhalten her.

            Viel Schlimmer ist jedoch, daß Apple (wie MS) ein Ideen-Dieb ist – jedoch andere hier des Ideen-Diebstahls öffentlich bezichtig.

            Quasi: dem Dieb der eben geklaut hat ist das Diebesgut gerade eben durch einen anderen Dieb gestohlen worden – und der ursprüngliche Dieb beschwert sich generell über Diebe öffentlich.

            Ich mag Apple aus verschiedenen Gründen nich. Sie mögen Apple. Jeder mit seiner Meinung.

            Bestreiten Sie aber niemals Tatsachen und Fakten. Sie können dieser anders bewerten als Ich – das nennt man Meinungsfreiheit.

  • Am 10. September 2008 um 16:16 von emilio

    Unter dem Stammtisch
    ….und die Diskussionsbeiträge eines Teilnehmers mit drei Grossbuchstaben zielen auch weiterhin unter das Niveau einer Stammtischrunde! Sorry an alle Stammtischbrüder!

    • Am 10. September 2008 um 21:09 von Buffi111

      Nimms CPP nicht übel……
      der kann nicht anders.
      ;-)

      • Am 10. September 2008 um 22:01 von emilio

        AW: Nimms CPP nicht übel……
        Nee, nee, ich kenn‘ da aber einen guten Psychotherapeuten, nur für den Fall …..

    • Am 11. September 2008 um 15:12 von CPP

      AW: Unter dem Stammtisch
      Ihr "heiß geliebte Firma" Apple hat die von Ihr wesentlich vertretenen Techniken nur geklaut…und als eigene (teilweise sogar illegal) ausgegeben:

      Kane Kramer – ausgelaufenes Player-Patent:
      http://www.kanekramer.com/html/development.htm

      Apple-Burst Vergleich wegen Patenstreit:
      http://www.zdnet.de/news/business/0,39023142,39159230,00.htm

      Apples Patent-Antrag Multitouch vom 21.12.2007:
      http://appft1.uspto.gov/netacgi/nph-Parser?Sect1=PTO1&Sect2=HITOFF&d=PG01&p=1&u=%2Fnetahtml%2FPTO%2Fsrchnum.html&r=1&f=G&l=50&s1=%2220080211766%22.PGNR.&OS=DN/20080211766&RS=DN/20080211766

      Apple hat die GUI bei RANK Xerox geklaut und danach MS beschuldigt, daß MS die GUI bei Apple geklaut hätte.

      Ach – und Ihr Steve Jobs hat auch noch die Apple-Aktionäre beklaut, in dem ihm und seiner Manager-Riege Aktien-Optionen mit einem NACHTRÄGLICH festgelegten Kurs illegal gewährt wurden. Die Manager wollen nun zahlen, um den Vorgang zu erledigen..

      Schon schlimm wenn man die Wahrheit erfährt, die man aber nicht sehen+hören will. Ist schon schlimm, so ein iWAHN…

      • Am 11. September 2008 um 16:52 von emilio

        Apple wird Pear und aaalles wird wieder guuut!

        • Am 11. September 2008 um 17:41 von CPP

          @emilio: Nein, eben nicht!
          Wenn Apple illegal Techniken klaut dann ist das zu kritisieren, wie bei jeder anderen Firma auch!

          Es kann keine zwei Maßstäbe geben bei der Bewertung.

          Wenn Sie mit unterschiedlichen Maßstäben messen wollen, handeln Sie nicht korrekt.

          • Am 12. September 2008 um 0:22 von emilio

            …und auch morgen scheint wieder die Sonne und die Erde dreht sich weiter und alles wird wieder gtu!!

          • Am 12. September 2008 um 22:13 von CPP

            @emilio: NEIN, wieder nicht….!!!
            Für Morgen (=13.09.2008 AD) mag das gelten, generell aber nicht…

            Andromeda (M31) rast auf die Milchstraße zu. In 4 MRD Jahren soll es zu Interaktionen zwischen beiden kommen.

            Die Sonne wird in ca. 5 MRD Jahren zum roten Riesen und dann zum weißen Zwerg. Das wird dieser Planet in der aktuellen Konstellation – Unabhängig von M31 – nicht überleben.

            Prüfen Sie Ihre Aussagen VOR dem Posten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *