Breitband-Internet: Zugänge und Tarife im Überblick

Im Gegensatz zu vielen anderen Dienstleistungen entwickeln sich die Preise von Breitband-Internetzugängen nur in eine Richtung: nach unten. ZDNet erklärt Zugangstechnologien und stellt aktuelle DSL- sowie Kabel-Tarife vor.

Die Bandbreite von Internetzugängen ist in den letzten 15 Jahren geradezu explodiert: Mit dem heute gängigen 16-MBit/s-DSL lädt man sein Daten rund 285 Mal so schnell wie mit dem 56-K-Modem Anfang der Neunziger. Die Preise sind aber nicht zuletzt aufgrund der Einführung von Flatrates stetig gefallen.

Trotz dieser bislang rasanten Entwicklung lohnt es sich, den Markt im Auge zu behalten. Die zunehmende Sättigung zwingt DSL-Anbieter zu immer neuen Tiefstpreisen. Nach jahrelangen Unsicherheiten sind TV-Kabel-basierte Lösungen vielerorts eine vollwertige und vor allem preiswerte Alternative.

Neben den Preisen spielt bei der Auswahl eines Anbieters auch dessen Service eine Rolle, vor allem dann, wenn der bezahlte Breitband-Anschluss nicht zuverlässig funktioniert. Durch zahlreiche Anwender-Berichte in speziellen Internet-Foren können sich Interessenten ein Bild vom jeweiligen Anbieter in Sachen Service machen. Die gewonnene Erkenntnis sollte bei der Auswahl eines Anbieters ebenfalls mit in die Entscheidung fließen.

ZDNet gibt einen Überblick über die verschiedenen Zugangstechnologien und stellt aktuelle Tarife vor.

Themenseiten: Breitband, Mobil, Mobile, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Breitband-Internet: Zugänge und Tarife im Überblick

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *