Novell startet öffentlichen Betatest von Groupwise 8

Neue Version verbindet traditionelle Groupware mit Web-2.0-Funktionen

Novell hat Version 8 seiner Kollaborationssoftware Groupwise zum öffentlichen Betatest freigegeben. Der kostenlose Download steht Nutzern von Windows und Linux zur Verfügung, für Mac OS gibt es Groupwise 8 derzeit nur als Client-Lösung. Mit der neuen Version will das Unternehmen die Funktionalitäten einer traditionellen Groupware um Möglichkeiten des Web 2.0 erweitern.

Dazu hat Novell Wikis, Blogs, RSS-Feeds und Websites in die klassischen Funktionen der Software eingebunden. Zusätzliche bietet Version 8 eine als Dashboard bezeichnete neue Arbeitsfläche. „Nutzer können Groupwise beliebig anpassen, um einen umfangreichen Überblick über ihre Ordner, E-Mails, Termine und Aufgaben zu erhalten, die für sie am wichtigsten sind“, so Novell. Mit einer neuen Kontaktverwaltung sollen Anwender in die Lage versetzt werden, geschäftliche Beziehungen einfacher zu entwickeln und zu pflegen.

Preise für Groupwise 8 oder einen Erscheinungstermin hat Novell noch nicht genannt.

Themenseiten: Novell, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Novell startet öffentlichen Betatest von Groupwise 8

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *