F-Secure aktualisiert Sicherheitslösungen

Produktfamilie "Wellbeing 2009" verspricht schnellsten Virenschutz der Welt

F-Secure hat eine neue Generation seiner Sicherheitslösungen vorgestellt. Die Antivirensoftware-Familie „Wellbeing 2009“ soll PCs binnen Minuten auch gegen bis dato unbekannte Cyber-Schädlinge schützen. Laut Hersteller sorgt die verwendete Technik für den weltweit schnellsten Malware-Schutz.

Zur Produktfamilie Wellbeing (englisch für „Wohlergehen“) gehören Internet Security 2009, Anti-Virus 2009, Home Server Security 2009, Health Check und ein Online-Portal. Die neue Generation der Antivirenprogramme setzt auf eine Technik namens Deep Guard 2.0. Sie soll binnen Sekunden entscheiden können, ob es sich bei einem Programm um Schad- oder Nutzsoftware handelt und PCs so wirksamer vor Bedrohungen aus dem Internet schützen. Ein Eingreifen des Anwenders ist laut F-Secure nicht nötig, die Software behebt Probleme automatisch.

Deep Guard soll schneller reagieren als der bisher übliche Schutz per Signatur-Update: Startet ein Anwender auf einem mit Deep Guard 2.0 geschützten PC eine bislang unbekannte Anwendung, wird ein Fingerabdruck der Datei erzeugt und zum F-Secure-Labor geschickt. Dieses analysiert, ob die Datei vertrauenswürdig ist. Taucht auf diesem Weg ein neuer Schädling auf, sendet das Labor binnen 60 Sekunden eine Information über den Schädling an alle mit Deep Guard 2.0 versehenen PCs. F-Secure bezeichnet den Verbund als Realtime Protection Network.

Das Komplettpaket Internet Security 2009 beinhaltet einen laut Hersteller besonders schnellen Phishing- und Spam-Schutz, der den übrigen Produkten fehlt. Eine integrierte Kindersicherung kann die Online-Aktivität des Nachwuchses zeitlich begrenzen und dabei zwischen Wochentagen und Wochenenden unterscheiden.

Auch der herkömmliche Virenscanner Anti-Virus 2009 soll nun schonender mit den Ressourcen des PCs umgehen. Dem für den Windows Home Server angebotenen Virenschutz Home Server Security 2009 fehlt im Gegensatz zu den beiden anderen Produkten die Deep-Guard-Komponente.

Die Produkte kosten 30 Euro (Anti-Virus 2009), 40 Euro (Internet Security 2009) und 50 Euro (Home Server Security 2009). Im Preis enthalten sind jeweils Signatur-Updates für ein Jahr und kostenfreier E-Mail- und Telefonsupport.

F-Secure Internet Security 2009
F-Secure Internet Security 2009 nutzt die neue Antivirentechnik Deep Guard 2.0 (Bild: F-Secure).
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu F-Secure aktualisiert Sicherheitslösungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *