Google Chrome arbeitet schneller als IE, Firefox und Safari

JavaScript-Benchmark offenbart deutliche Unterschiede

Googles gestern veröffentlichter Open-Source-Browser Chrome hat in ersten Tests eine deutlich bessere Leistung bei der Verarbeitung von JavaScript gezeigt als die etablierten Browser Internet Explorer, Firefox und Safari. In einem von Google angebotenen JavaScript-Benchmark erreicht Chrome mehr als 1500 Punkte, während der Internet Explorer 7, der Internet Explorer 8, Firefox 3.01 und Safari 3.1.2 jeweils deutlich unter 500 Punkten liegen.

Nach Auskunft des Suchanbieters hat Google den Benchmark dafür verwendet, um die für Chrome neu entwickelte JavaScript-Engine V8 zu optimieren. Damit erfüllt Google eine der wichtigsten Zusagen für seinen Browser, der vor allem die Nutzung von Webanwendungen wie Google Docs oder Googlemail beschleunigen soll.

Ein ähnlich gutes Ergebnis erzielt Chrome beim Acid-3-Test, der als Maß für die Umsetzung von Webstandards angesehen wird. Hier erreicht Chrome 78 von 100 Punkten und liegt damit deutlich vor den stabilen Versionen von Firefox 3 (71 Punkte) und Internet Explorer 7 (14 Punkte).

Im Vergleich mit anderen Browsern, die sich noch in der Entwicklung befinden, schneidet Chrome jedoch nicht mehr ganz so gut ab: So erhält die Beta 1 von Firefox 3.1 85 Punkte bei Acid 3 und Opera 9.52 Preview 91 Punkte. Safari 4 ist derzeit der einzige Browser, der Acid 3 sogar mit der vollen Punktzahl bestanden hat.

Seit gestern Abend steht eine erste Betaversion von Google Chrome zum kostenlosen Download bereit.

Themenseiten: Browser, Google, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

16 Kommentare zu Google Chrome arbeitet schneller als IE, Firefox und Safari

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. September 2008 um 11:42 von Sven Grossenbacher

    Google Chrome extreme Sicherheitslücke
    Habe nun Google Chrome ausprobiert – und na ja gefiel mir ganz gut bis ich meine Passwörter von Firefox importiert habe.
    Auf Firefox wurde immer beim öffnen des Browser nach dem Masterpasswort gefragt ohne dieses Master Passwort war es dem User unmöglich Zugriff auf die gespeicherten Passwörter zu haben – doch bei Google Chrome kann jeder der meinen Computer startet auch meine gespeicherten Passwörter sehen – sehr unprofessionell. Ich verstehe dies vorallendingen nicht, da es keine 2 Tage her ist, dass sich MSFT über Google Sicherheitslücken lustig gemacht hat – hätte echt gedacht das dies ein bischen professioneller wird….

    • Am 4. September 2008 um 0:05 von gld

      AW: Google Chrome extreme Sicherheitslücke
      wenn, dann ist das ne firefox-lücke und keine chrome-unprofessionalität!
      allerdings kann ich das nicht ganz glauben

      • Am 4. September 2008 um 8:20 von peter

        AW: AW: Google Chrome extreme Sicherheitslücke
        Hä ? Lies das oben doch lieber noch mal…

      • Am 4. September 2008 um 10:43 von sven

        AW: AW: Google Chrome extreme Sicherheitslücke
        doof bleibt doof da helfen keine Pillen – aha eine Firefoxsicherheitslücke wenn Chrome ohne Masterpasswort arbeitet – und wenn dus nicht glaubst dann schau nach bevor du irgendwelche hirnlosen Kommentare hinschreibst – denn was sollen Leute mit Kommentaren von Leuten anfangen die keine Ahnung haben….

        • Am 5. September 2008 um 12:43 von gld

          AW: AW: AW: Google Chrome extreme Sicherheitslücke
          Gut, ich gebe zu, dass ich es selbst noch nicht versucht habe, sondern nur auf die (recht kurze) beschreibung vom anfang dieses threads reagiert habe, deshalb muss man nicht gleich unsachlich werden!
          es ist schade, dass in öffentlichen bereichen des internets wie hier, die leute die anonymität nutzen und andere derart diffamieren. ich gehe davon aus, dass ihr das im real life von angesicht zu angesicht nicht so machen würdet. aber was soll’s?!

          und zum thema: wie lief denn das importieren der passwords ab? hat chrome wenigstens beim importieren nach dem masterpw gefragt? wenn nicht, dann überlass ich es euch einzuschätzen, wie sicher das masterpw vom ff ist.

  • Am 3. September 2008 um 11:55 von oliver

    google chrome
    ist google chrome denn vollkommen kostenlos?
    runterladen und nutzung?

    • Am 4. September 2008 um 0:03 von rrw

      AW: google chrome
      soll wohl so sein

  • Am 3. September 2008 um 13:00 von Nick

    Google Chrome arbeitet schneller als IE, Firefox und Safari
    Wundert mich nicht,dass Chrome laut eigenen Messungen schneller ist als andere Browser,zumal schon bei den dominierenden Google-Anwendungen wie Suchmaschine usw.

    Was aber vor allem auffällt ist,dass nur Windows XP/Vista unterstützt wird und viele Funktionen anderer Browser fehlen.Auch die 100% Kompatibilität zu IE-Seiten ist wie bei anderen Browsern nicht gegeben.
    Dies wird vermutlich aber schon wie auch schon bei Google Mail mit der Zeit verbessert werden.

    • Am 4. September 2008 um 0:02 von Free like an IceWeasel

      AW: Google Chrome arbeitet schneller als IE, Firefox und Safari
      ja, erklär mir mal, warum man auch 100% IE kompatibel sein muss?! was ist das überhaupt?! wenn, dann sollte man höchstens 100% w3c-kompatibel sein…

    • Am 4. September 2008 um 8:18 von thomas

      AW: Google Chrome arbeitet schneller als IE, Firefox und Safari
      das ist ja der hammer. jetzt glauben die leute schon der IE setze standards… ist ja nicht war…
      nein, kaum ein browser hält sich weniger an standards als der IE. ein maß ist "IE kompatibel" daher sicher überhaupt nicht

  • Am 3. September 2008 um 14:41 von ich

    Super!!!
    … neben Safari, noch ein Browser der den User ausspionieren kann. Ich will gar nicht wissen, was Chrome so alles an Google sendet …

    • Am 3. September 2008 um 23:59 von s

      AW: Super!!!
      swieviel kohle haste denn von m$ für deinen erhellenden Kommentar erhalten?!

      • Am 4. September 2008 um 8:13 von thomas

        AW: AW: Super!!!
        und wie blind musst man sein um die absichten von google nicht zu erkennen ?

        naja, soll ja quelloffen sein. da wird man bestimmt noch was hören.

  • Am 3. September 2008 um 15:51 von Mönch

    Google Cram
    Abwarten und Teetrinken .

  • Am 3. September 2008 um 19:14 von Christine

    Firefox ist besser
    Google Chrome ist zwar schneller, aber wenn man sich etwas herunterladen möchte, kann man dies nicht öffnen, da es auf einmal geblockt wird!

  • Am 18. September 2008 um 11:45 von sven

    Google Chrome arbeitet schneller als IE, Firefox und Safari
    na ja, wenn einer seine Meinung über etwas abgibt, das er nicht einmal ausprobiert hat und eigentlich nicht weiss wovon er spricht, muss er nach einem "Tiefschlag" nicht plötzlich von Sachlichkeit reden – wenn er selbst diese überhaupt nicht an den Tag legt…. und nein, Google Chrome fragt nicht nach dem Masterpasswort, das muss im FF zuerst deaktiviert werden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *