Google Apps erhält Videofunktion

Dienst ist eine Weiterentwicklung von Youtube für Unternehmen

Google hat eine Videofunktion für Google Apps angekündigt. Es handelt sich um eine für Unternehmen weiterentwickelte Version von Youtube. Nach Auskunft von Google-Produktmanger Matt Glotzbach können Firmenmitarbeiter mithilfe des neuen Dienstes genauso einfach Videos ins Internet stellen und mit Kollegen teilen wie mit Youtube.

Der Videodienst ist Bestandteil der Google Apps Premier Edition, für die das Unternehmen eine Jahresgebühr von 50 Dollar pro Nutzer berechnet. Google stellt jedem Anwender 3 GByte Speicherplatz für Videos zur Verfügung. Nutzer des Dienstes können Clips mit Tags und Kommentaren versehen sowie in beliebige Websites integrieren.

Laut Google erspart der Videodient Unternehmen das Hosting großer Datenmengen. Aufgrund der mit der Bereitstellung verbunden Kosten setzten Firmen Videos bislang nur als Kommunikationsmittel in den Führungsetagen ein. Google Video für Unternehmen soll diese Kommunikationsform nun auf allen Ebenen etablieren.

Themenseiten: Google, Internet, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Apps erhält Videofunktion

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *