Microsoft plant angeblich AppStore-Konkurrenten

Marktplatz "Skymarket" soll zusammen mit Windows Mobile 7 eingeführt werden

Microsoft plant nach dem Vorbild von Apples AppStore einen Online-Shop für Windows-Mobile-Anwendungen namens „Skymarket“. Dies geht aus einer Stellenanzeige hervor, die der Blog Istartedsomething auf Computerjob.com entdeckt hat. Microsoft sucht demnach einen leitenden Produktmanager, der „den Launch eines Marktplatzes für Windows Mobile“ vorbereiten soll.

Zu den Aufgaben des neuen Mitarbeiters zählen der Ausschreibung zufolge die Definition des neuen Angebots, die Preisgestaltung und die Schaffung eines Geschäftsmodells. Der Windows-Mobile-Marktplatz soll zum beherrschenden Marktplatz werden, auf dem Entwickler ihre Anwendungen anbieten und verkaufen.

Laut der Stellenanzeige wird der Dienst bereits diesen Herbst der Entwickler-Community zur Verfügung stehen. Der kommerzielle Start ist offenbar mit der Einführung von Windows Mobile 7 geplant.

Apple war das erste Unternehmen, das einen Shop für Smartphone-Anwendungen eingeführt hatte. Im ersten Monat nach der Eröffnung des AppStore hat der Konzern rund 30 Millionen Dollar mit dort verkauften Anwendungen eingenommen. Unter der Bezeichnung „Android-Market“ hat Google Ende vergangener Woche ebenfalls einen AppStore-Konkurrenten vorgestellt.

Themenseiten: Apple, Business, Google, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Microsoft plant angeblich AppStore-Konkurrenten

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. September 2008 um 2:35 von Murmeltier

    Und täglich grüßt das Murmeltier
    Naja.. wer hätte das erwartet… ;-)

    Ich finde folgendes Bild passt hervorragend zu dem Artikel:

    http://joeanmdv.blogspot.com/2007/06/redmond-start-your-photocopiers.html

  • Am 2. September 2008 um 12:04 von ATX

    Konkurrenten???
    Ich bin mir sicher, das MS nicht Applikationen für das iPhone vertreiben wird. Es wird um ein ähnliches Vertriebssystem gehen aber für Windows Mobile. Somit ist die Aussage der Konkurrenz einfach *zensiert*. Konkurrenz gibt es nur wenn gleiche Programme für gleiche Plattformen vertrieben werden und bei iPhone und Windows mobile oder Symbian besteht keine Gleichheit der Plattform – sprich Betriebssystem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *