Kabel Deutschland erhöht Breitbandzugang auf 32 MBit/s

"Deluxe Paket" mit Doppelflatrate ab 4. September zum Aktionspreis von 19,95 Euro verfügbar

Kabel Deutschland bietet ab dem 4. September Breitband-Internet über das TV-Kabel mit einer Geschwindigkeit von bis zu 32 MBit/s an. Bislang waren maximal 30 MBit/s im Downstream möglich.

Das „Paket Deluxe“ besteht aus Telefon- und Internetanschluss inklusive Sprach- und Surf-Flatrate. Im Rahmen eines Aktionsangebots erhalten Neukunden den Tarif ein halbes Jahr lang für 19,95 Euro im Monat. Danach fallen für die restlichen sechs Monate der Mindestvertragslaufzeit 39,90 Euro an.

Auch seine langsameren Tarife „Comfort“ (20 MBit/s) und „Classic“ (6 MBit/s) bietet Kabel Deutschland ab dem 4. September für ein halbes Jahr zum halben Preis an. Das Doppelflat-Paket Comfort kostet dann monatlich 14,95 Euro, die Classic-Variante mit Internet- und Telefonanschluss gibt es für 9,95 Euro statt 19,90 Euro im Monat. Für seine reinen Internet-Flatrate-Angebote „Flat Comfort“ (6 MBit/s) und „Flat Deluxe“ (26 MBit/s) verlangt der Provider in den ersten sechs Vertragsmonaten 9,95 Euro beziehungsweise 12,95 Euro.

Die Aktionsangebote gelten bis Ende Oktober 2008. Verträge von Bestandskunden bleiben davon unberührt.

Themenseiten: Breitband, Kabel Deutschland, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Kabel Deutschland erhöht Breitbandzugang auf 32 MBit/s

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. August 2008 um 17:02 von NoName

    Kabel Deutschland
    Jeder der zu KD greift, sollte sich bewusst sein, dass er zwei analoge Leitungen erhält. Nix mit ISDN !
    Die Sprachqualität ist gut, aber es kommt schon mal zu Verbindungsabbrüchen. Die Internetgeschwindigkeit hängt von der Hardware im Haus etc. ab. Wenn man Glück hat unterliegt man nicht dem Zwang Kabelfernsehen mitkaufen zu müssen.
    Ansonsten gibts nur 0180er Nummer für Anfragen Probleme etc.
    Ach ja, bei mir hat der Anschluß schlappe 3 Monate gedauert, weil man scheinbar nicht fähig war einen Techniker zu finden….
    Weitere "Problemchen" mit KD dürft ihr selbst machen….

    • Am 1. September 2008 um 10:43 von Hugo Palm

      AW: Kabel Deutschland
      Das ist bei Unitymedia ähnlich. Die Geschwindigkeit hängt, wie bei DSL, auch davon ab, wie weit es bis zum Hauptverteiler ist. Wenn meine Nachbar (Mehrfamilienhaus) auch gerade Downloads machte, bremsten wir uns sogar gegenseitig und es gab Störgeräusche beim Telefonieren. Faxen ist gar nicht möglich, da es immer einen Zeitversatz gibt. Nach einem Wechsel zu einem DSL-Vollanschluss habe ich nun keine Störungen mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *