Microsoft gibt Beta 2 des Internet Explorer 8 frei

Neue Vorabversion steht auch in deutscher Sprache zum Download bereit

Microsoft hat eine zweite Beta des Internet Explorer 8 veröffentlicht. Die Vorabversion steht in den Sprachen Deutsch, Englisch, Japanisch und Chinesisch für Windows XP, Windows Vista und Windows Server 2003 zum Download bereit. Weitere Sprachen sollen in Kürze folgen.

„Während die Beta 1 für Entwickler gedacht war, kann jeder, der im Internet surft oder arbeitet, die Beta 2 von IE8 nutzen“, schreibt Microsoft-Manager Dean Hachamovitch in einem Blogeintrag. Die zweite Vorabversion verbessere vor allem Bedienung und Sicherheit des Browsers.

Zu den wichtigsten Neuerungen gehören farblich markierte Tabs: Alle von einer Website aus geöffneten Tabs fasst der Browser in einer Gruppe zusammen und markiert sie durch eingefärbte Reiter. Neu ist auch der Privatsphäre-Modus InPrivate und die Möglichkeit, einzelne Tabs oder eine ganze Browsersitzung wiederherzustellen.

Um die Zuverlässigkeit des IE8 zu erhöhen, hat Microsoft die Prozesse für Rahmen (etwa Adressleiste und Steuerungsknöpfe) und Tabs voneinander getrennt. Beim Absturz eines Tabs soll nun nicht mehr der komplette Browser geschlossen werden. Bereits im März hatte das Unternehmen darauf hingewiesen, dass rund 70 Prozent aller an Microsoft gemeldeten Browserabstürze auf Add-ons von Drittanbietern zurückzuführen seien.

Weitere Informationen zur Internet Explorer 8 Beta 2 liefert ein ZDNet-Test.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft gibt Beta 2 des Internet Explorer 8 frei

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *