Google testet neues Suchseiten-Layout

Entwickler: "Auch kleine Veränderungen können große Auswirkungen haben"

Google hat Details zu einem seit Mai getesteten neuen Suchseiten-Layout bekannt gegeben. Derzeit liefen zwischen 50 und 200 Einzeltests für die Optimierung der Suchseite, erklärt Entwickler Ben Gomes in einem Blogeintrag.

Auch augenscheinlich nicht feststellbare Änderungen am Layout hätten manchmal große Auswirkungen, so Gomes. „Wir testen fast alles, auch Dinge, die einen so geringen Unterschied machen, dass man sagen würde, dass sie keine Änderungen im Nutzerverhalten auslösen.“ Es sei allerdings nicht immer eindeutig feststellbar, ob eine Veränderung wirklich besser sei.

Als Beispiel nennt Gomes Tests mit einem Pluszeichen neben dem Namen eines Unternehmens, um dessen Aktienkurs anzuzeigen. Ein etwas größeres Pluszeichen habe deutlich mehr Klicks ausgelöst, lenke aber möglicherweise auch vom eigentlichen Suchergebnis ab. Google habe deswegen noch nicht entschieden, ob ein kleineres oder ein größeres Pluszeichen besser sei.

Der Suchanbieter testet auch eine Funktion, mit der Nutzer die Reihenfolge von Suchanfragen sortieren können. Gomes: „Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich noch nicht sagen, was wir von diesem Feature erwarten können. Wir sind aber sehr neugierig darauf, zu erfahren, wie diese Funktion genutzt wird.“

Themenseiten: Google, Internet, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google testet neues Suchseiten-Layout

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *