Google Suggest schlägt Suchbegriffe vor

Begriffsliste basiert auf den beliebtesten Suchanfragen

Google will seine Suchmaschine kommende Woche um die Funktion „Google Suggest“ erweitern. Das Feature unterbreitet bereits während der Eingabe eines Suchwortes Vorschläge für mögliche Begriffe, die auf Googles populärsten Suchanfragen basieren. Damit will das Unternehmen die Nutzer seiner Suchmaschine dabei unterstützen, möglichst treffende Suchbegriffe zu finden.

Da Google Rechtschreibfehler in den vorgeschlagenen Begriffen korrigiert, kann Google Suggest auch dabei helfen, Tippfehler zu erkennen, die zu falschen Suchergebnissen führen. Bei längeren Suchwörtern reduziert das neue Feature auch die Zeit, die für die Eingabe benötigt wird, da der Anwender den von ihm gewünschten Begriff aus einer Liste auswählen kann.

Der Suchanbieter arbeitet bereits seit 2004 an der Entwicklung von Google Suggest. Bisher stand die Funktion jedoch lediglich Nutzern von Google Labs und der Google Toolbar sowie in einigen Ländern auch für Google Maps zur Verfügung.

Themenseiten: Google, Internet, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Suggest schlägt Suchbegriffe vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *