Googles Taschenrechner hat Probleme mit großen Zahlen

Subtraktion 15-stelliger Zahlen liefert möglicherweise falsches Ergebnis

Die integrierte Taschenrechnerfunktion der Websuche von Google hat Probleme mit großen Zahlen. Bei der Subtraktion von zwei 15-stelligen Zahlen liefert der Rechner unter Umständen ein falsches Ergebnis. Allerdings ist bisher noch kein System bei den Rechenfehlern zu erkennen, und es handelt sich auch nicht um einen Rundungsfehler.

Ein Beispiel für Googles Zahlenproblem ist die Berechnung von 400.000.000.000.002 minus 400.000.000.000.001, die das Ergebnis 1 liefern sollte. Der Google-Rechner gibt jedoch den Wert 0 aus. Zieht man jedoch von 400.000.000.000.002 die Zahl 400.000.000.000.000 ab, rechnet Google hingegen richtig.

Das Unternehmen hat die fehlerhaften Berechnungen bestätigt: „Uns ist bekannt, dass das Rechnerwerkzeug der Google-Websuche für bestimmte Kalkulationen nicht das richtige Ergebnis liefert. Wir prüfen dieses Problem derzeit und entschuldigen uns bei allen Nutzern.“

Themenseiten: Google, Internet, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Googles Taschenrechner hat Probleme mit großen Zahlen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *