Tobit veröffentlicht iPhone-Client für „David.zehn!“

Weitere Anwendung ermöglicht Fernsteuerung der Internetradio-Software ClipInc

Tobit Software hat zwei native Anwendungen für die mobile Version von OS X veröffentlicht, die auf dem iPhone und iPod Touch zum Einsatz kommt. Dabei handelt es sich um eine Online-Variante des InfoCenters für die Kommunikationslösung „David.zehn!“ sowie eine Kombination aus Player und Fernbedienung für die Internetradio-Software „ClipInc.vier!„. Beide Produkte stehen kostenfrei zum Download bereit.

Das InfoCenter ist eine multimediale Client-Applikation für David.zehn. Mit ihr lassen sich Nachrichten, Termine und Adressen von einem Server abrufen. ClipInc zeichnet permanent das laufende Radioprogramm auf und identifiziert die gespielte Musik. Die iPhone-Anwendung ermöglicht die Fernsteuerung von ClipInc und bietet gleichzeitig einen eigenen Player, mit dem unterwegs auf die Aufzeichnung auf dem lokalen PC zugegriffen werden kann.

Die Installation der Programme kann derzeit nur über die Applikation Cydia erfolgen, die ausschließlich auf Geräten verfügbar ist, auf denen ein sogenannter Jailbreak durchgeführt wurde. Dazu muss bei Cydia unter dem Punkt „Sources“ im Menü „Manage“ die URL i.tobit.com eingetragen werden. Damit lassen sich die Applikationen einrichten und aktuelle Updates automatisch einpflegen. Für die Nutzung des InfoCenters muss zudem das Update „David WebAccess“ eingespielt werden, das kostenfrei zum Download bereitsteht.

Zur Eröffnung des AppStores sei zwar zunächst eine erste Version des InfoCenters über den einzig offiziellen Weg verfügbar gewesen, „intransparente Zertifizierungsregeln, nicht eingehaltene Zusagen und extreme Verzögerungen zwischen Freigabe und Verfügbarkeit der Software für die Anwender machen den AppStore für professionelle Produkte mit hohen Innovationszyklen bisher jedoch noch ungeeignet“, teilte Tobit mit. „Die Entscheidung, die aktuellen Produkte bis auf Weiteres nicht über den AppStore zu verbreiten, hat nichts mit der allgemeinen Kritik und dem viel diskutierten Kontrollwahn von Apple zu tun“, erklärt Franz-Josef Leuders, Chef des Bereichs Forschung und Entwicklung von Tobit. „Wir arbeiten derzeit an Applikationen für diese Plattform und bringen Aktualisierungen in einem Takt, den der AppStore derzeit einfach nicht verkraftet.“ Es sei jedoch absehbar, dass Produkte von Tobit auch im AppStore verfügbar sein werden.

Tobit iPhone-InfoCenter
Das iPhone-InfoCenter für „David.zehn!“ ermöglicht unter anderem den mobilen Zugriff auf E-Mails, Termine und Kontaktdaten (Bild: Tobit).

Themenseiten: Mobile, Software, Tobit, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

3 Kommentare zu Tobit veröffentlicht iPhone-Client für „David.zehn!“

Kommentar hinzufügen
  • Am 26. August 2008 um 0:35 von nixx

    Wenn ich den Screenshot schon sehe..
    dann kann ich Apple verstehen… denn wenn Tobit so was im Store abgibt wie im Screenshot sichtbar…. nein danke…

    Was soll die gegen das UI Anzeige der eMails in so einer hässlichen schnöden Zahl? Was soll der Button "Text1" unten in der Fusszeile?

    Es gibt umgekehrt leider viele Programmierer und Unternehmen, die vornehmlich aus der Windows und Linux Welt kommen und meinen plötzlich den gleichen Mist auch für Apple entwickeln zu wollen…

    aber erstmal hauptsächlich gegen Apple geschimpft und beschwert… danke Tobit…

  • Am 25. September 2008 um 16:04 von A. Crafts

    Tobit verspricht und hält dann nichts ein…
    Folgende Brief habe ich an meinen Anwalt geschrieben zum Thema iPhone und Tobit:

    Sehr geehrter Herr Anwalt,

    wie sehen Sie das: Ich habe mir auf Grund der Empfehlung von Tobit ein iphone gekauft. Dadurch sollte mein bestehendes MDA ersetzt werden. Bei der Vorführung in Ahaus wurde mit viel TamTam erklärt das Adressen und Termine abgeglichen werden. Nun kann man nur Adressen abgleichen. In der Pressemitteilung: http://www.tobit.com/login/showTopicPerson.asp?newsID={2EB381A3-BBC5-45A5-A168-542E69E47930} wird dies auch geschrieben. Ich müsste lediglich mein Tobit auf David-Zehn updaten. Die Firma XXX aus XXX als EDV-Partner von Tobit hat das update auch installiert. Der Mitarbeiter Herr XXX von XXX sagte mir dann,dass das mit dem Kalender aber nicht funktioniert. Folgendes habe ich dann an Tobit geschrieben.

    Kunde schrieb am 30-Jan-2008 11:29
    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich war im letzten Jahr bei Ihrer iphone-Vorstellung in Ahaus. Hier wurde gezeigt was alles mit dem iphone und David 10 möglich ist. Tolle Vorstellung. Dummerweise läßt sich das mit wichtigste Instrument, der Kalender von David nicht synchronisieren. Wann ist das möglich? So ist das iphone ja schön. Aber für einen Außendienstler, der ständig seine Termine dabei haben möchte, ziemlich wertlos.

    Tobit Software schrieb am 30-Jan-2008 18:28
    Vielen Dank für Ihre Anfrage Herr Kunde, wir können Ihnen leider noch keinen genauen Termin nennen wann diese Funktion implemtiert ist. Wir haben diese Anfrage an die entsprechende Abteilung in unserem Unternehmen weitergegeben.

    Kunde schrieb am 31-Jan-2008 11:28
    Was ich aber nicht verstehe ist: Warum wurde das bei der Präsentation nicht erwähnt? Hier wurde ganz klar herausgestellt, dass das iphone das ultimative Werkzeug in Verbindung mit David Zehn ist. Nicht nur das ich mir das iphone gekauft habe, ich habe auch noch unser funktionierendes David 8 auf Zehn updaten lassen. Dieses wäre gar nicht erforderlich gewesen. Nach wie vor nutze ich mein altes MDA um mich mit meinen Terminen auf den laufenden zu halten. Gelinde geasgt ich bin ziemlich sauer. Was schlagen sie mir vor?

    Tobit Software schrieb am 01-Feb-2008 18:14
    Bei den angesprochenen Präsentationen zeigten wir dementsprechende Möglichkeiten auf, die momentan mit dem iPhone durchzuführen sind. Sobald von Apple die entsprechende SDK zur Verfügung gestellt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit auch ein Abgleich des Kalenders und zusätzliche Funktionen ermöglicht werden. Vielen Dank und herzliche Grüße aus Ahaus.

    ___________________________________

    Seitdem habe ich von Tobit keine Entwicklung mehr erleben dürfen. Es gibt zwar so eine Art Webzugang wie im obigen Artikel beschrieben. Der stürzt nur regelmäßig ab. Und was nützt ein Kalender auf dem Tobitserver, der mich nicht an meine Termine unterwegs erinnert. Wir werden demnächst Tobit bei uns komplett rauswerfen.

  • Am 3. Juni 2010 um 9:31 von Peter Pazen

    Beschwerde über Zeitdauer Termineingabe
    ich habe tobit david 10 im einsatz mit einem iphone wenn ich termine eintragen will ist die wartezeit bis programm geöffnet wird so lange das ich die termine dann doch von hand notiere. gibt es hier keine andere lösung?

    peter pazen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *