Broadcom kauft AMDs Digital-TV-Sparte

Ungeliebte Abteilung mit 530 Mitarbeitern kostet 192,8 Millionen Dollar

Broadcom übernimmt für 192,8 Millionen Dollar AMDs Abteilung für Digital-TV (DTV). Dies gab Broadcom heute bekannt. AMD hatte schon vergangenen Monat seinen Willen geäußert, sich aus diesem Geschäftszweig auszuklinken.

Zu AMDs DTV-Sparte gehören Prozessoren und Referenzdesigns der Xilleon-Reihe, NTX-Receiver-Chips und DTV-Prozessoren der Baureihe Theatre 300. Außerdem hat sie Panel-Prozessoren entwickelt, die Bewegungskompensation, Umrechnen der Bildrate oder Skalierung übernehmen können.

Broadcom will die 530 Mitarbeiter der DTV-Sparte „einladen, Teil von Broadcom zu werden“. Die Vorstände beider Unternehmen haben der Transaktion bereits zugestimmt. AMD-CEO Dirk Meyer feiert den Verkauf als „wichtigen Schritt“, um das Unternehmen stromlinienförmiger auszurichten.

Themenseiten: AMD, Broadcom, Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Broadcom kauft AMDs Digital-TV-Sparte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *