Quelloffener Hypervisor Xen 3.3.0 ist fertig

Update bringt Unterstützung für Xen Security Modules und ACPI-S3

Die Entwickler der freien Virtualisierungslösung Xen haben Version 3.3.0 ihrer Hypervisor-Engine freigegeben. Neben diversen Detailverbesserungen und einer überarbeiteten Architektur bringt das Update unter anderem Unterstützung für zusätzliche Gastsysteme.

Zudem haben die Entwickler die Leistung, die ACPI-Energiesparmodi und die Sicherheitsfunktionen (PVGrub statt PYGrub) des Hypervisors optimiert. Das Verschieben aktiver virtueller Maschinen von einem Server auf einen anderen soll nun einfacher und mit weniger Einschränkungen vonstattengehen.

Eine Übersicht über alle Neuerungen von Xen 3.3.0 bietet ein Datenblatt (PDF). Der freie Hypervisor steht ab sofort als Quelltext oder im Paket mit einer Linux-Version auf Basis von Kernel 2.6.18 als Hostsystem zum Download bereit.

Themenseiten: Software, Xensource

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Quelloffener Hypervisor Xen 3.3.0 ist fertig

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *