Suchmarkt: Yahoo und Microsoft verlieren Anteile an Google

Markt für Internetsuche wächst im Juli auf 8 Milliarden Suchanfragen

Yahoo und Microsoft haben im Juli erneut Marktanteile im Bereich Internetsuche an Google verloren. Das geht aus aktuellen Zahlen (PDF) von Nielsen Online hervor.

Yahoo verzeichnete vergangenen Monat 1,39 Milliarden Suchanfragen, was einem Verlust von elf Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahrs entspricht. Microsofts Anteil sank um zehn Prozent auf 951 Millionen Anfragen. Google legte hingegen um 16 Prozent zu und dominiert so weiter den Markt für Internetsuche, der im Juli insgesamt um drei Prozent auf knapp acht Milliarden Suchanfragen anwuchs.

Insgesamt kommt Google nun auf einen Marktanteil von 60,2 Prozent, gefolgt von Yahoo mit 17,4 Prozent und Microsoft mit 11,9 Prozent. Dahinter liegen AOL mit 4,6 Prozent (minus 9 Prozent Suchanfragen)und Ask.com mit 2 Prozent Marktanteil (plus 13 Prozent). Damit teilen die fünf großen Suchanbieter in den USA rund 96 Prozent des Marktes unter sich auf.

Themenseiten: AOL, Business, Google, Microsoft, Yahoo, nielsen netratings

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Suchmarkt: Yahoo und Microsoft verlieren Anteile an Google

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *