Phonesty bringt Telefonkonferenzlösung fürs iPhone

Premium-Dienst kostet monatlich 3,95 Euro

Der Münchner Anbieter Phonesty hat eine Web-2.0-Lösung für das iPhone und andere Handys mit Webbrowser vorgestellt, die Telefonkonferenzen mit einer unbegrenzten Zahl an Teilnehmern ermöglicht. Die Einrichtung und Bedienung des Dienstes erfolgt per Webinterface. Eine Installation ist nicht erforderlich.

Phonesty verspricht eine einfache Verwaltung der Konferenzteilnehmerliste und ein komfortables Account-Management. Gespräche sollen sich mit einem Knopfdruck starten, beenden und stummschalten lassen. Außerdem ist es dem Anbieter zufolge möglich, Telefonkonferenzen im MP3-Format mitzuschneiden.

Um die Websteuerung nutzen zu können, müssen sich Anwender beim Phonesty-Premium-Dienst anmelden, für den monatlich 3,95 Euro fällig werden. Aber auch Nutzer, die sich noch im August für den kostenlosen Dienst „Phonesty Free“ entscheiden, können bis Ende September auf die Premium-Funktionen zugreifen.

Bei der Einwahl fallen nur die Kosten zur Festnetz-Einwahlnummer von Phonesty an. Alternativ kann sich ein Teilnehmer per Dial-Out (Konferenzteilnehmer wird angerufen) über das Webinterface in eine Konferenz einklinken. Je nach Mobilfunkprovider ist das für durchschnittlich 17 Cent pro Minute möglich. Weitere Teilnehmer im Mobil- oder Festnetz lassen sich – auch international – ab 1 Cent pro Minute hinzuschalten.

Phonesty fürs iPhone
Phonesty ermöglicht Telefonkonferenzen auf dem iPhone (Bild: Phonesty).

Themenseiten: Apple, Mobil, Mobile, Telekommunikation, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Phonesty bringt Telefonkonferenzlösung fürs iPhone

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *