AVM kündigt neue Funktionen für Fritzbox an

Beta-Firmware liefert WLAN-Monitor und UMTS-Unterstützung

AVM hat experimentelle Firmwareupdates für die Fritzbox-Modelle 7270 und 7170 veröffentlicht, die neue Funktionen wie einen WLAN-Monitor oder UMTS-Unterstützung bieten. Damit können Fritzbox-Nutzer die Neuerungen testen, bevor sie in ein reguläres Firmwareupdate einfließen.

Der WLAN-Monitor soll die Leistung der Fritzbox Fon WLAN 7270 verbessern, indem er eine Analyse der Funkumgebung durchführt und Störfelder von benachbarten Funknetzen lokalisiert. Um Konflikte mit anderen Netzen zu vermeiden, kann der Anwender einen anderen WLAN-Kanal auswählen oder das Frequenzband wechseln.

Für Breitband-Internet über UMTS muss lediglich ein USB-Stick mit SIM-Karte an die Fritzbox Fon WLAN 7270 angeschlossen werden. Funktionsumfang und Sicherheitsstandards der Fritzbox sollen auch über UMTS in vollem Umfang zur Verfügung stehen.

Neu ist darüber hinaus die Unterstützung für Wi-Fi Protected Setup (WPS), das das Hinzufügen von Geräten zu einem Netzwerk per Knopfdruck ermöglicht. Dazu müssen Nutzer lediglich die WLAN-Taste auf der Geräteoberseite der Fritzbox sechs Sekunden lang betätigen.

Die experimentellen Firmwareupdates stehen ab sofort unter www.avm.de/labor zum kostenlosen Download bereit.

Themenseiten: AVM, Breitband, Software, Telekommunikation, UMTS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu AVM kündigt neue Funktionen für Fritzbox an

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. August 2008 um 15:18 von Stefan

    eingeschränkte Funktionsvielfalt unter VISTA
    statt immer wieder gänzlich neue Funktionen zu ersinnen würden sich viele Nutzer schon über Standardfunktionen wie capi / tapi bzw. Faxversandfunktionen freuen.

    • Am 19. August 2008 um 7:25 von Günter

      AW: eingeschränkte Funktionsvielfalt unter VISTA
      Faxversand und Capi/Tapi (mit Outlook) funktionieren mit der 7170 unter Vista einwandfrei – schon mit der vorhergehenden Laborversion und jetzt auch mit der aktuellen Firmware.

      • Am 19. August 2008 um 13:46 von Stefan

        AW: AW: eingeschränkte Funktionsvielfalt unter VISTA
        Stimmt, leider nur für die 7170.
        Für die 7270 ist dies immer noch nicht möglich. Weder in der aktuellen Firmware, noch in den Laborversionen. – Schade, schade…

  • Am 19. August 2008 um 13:15 von DiBo

    VoIP über UMTS ?
    VoIP wird wohl über UMTS nicht gehen oder ?

    Das ist doch in den UMTS-Datentarifen schon gesperrt, oder ?
    (www.moobicent.de –> Vodafone-UMTS-Netz)
    (www.moobiair.de –> Arrow T-Mobile-UMTS-Netz)

  • Am 22. August 2008 um 9:24 von Mac3

    Basis Funktionen fuer Mac!?
    Es waere eigtl. auch ganz nett wenn man die alten Funktionen Mac kompatibel machen wuerde. Z.B. USB forwarding.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *