Sonys OLED-TV kommt 2009 nach Europa

11-Zoll-Fernseher kostet in den USA 2500 Dollar

Nachdem Sony 2007 in Japan einen OLED-Fernseher auf den Markt gebracht hat, will das Unternehmen nun mit den Geräten auch den europäischen Markt erobern. Ab 2009 soll der Fernseher namens XEL-1 hierzulande in den Regalen liegen. Den genauen Marktstart hat das Unternehmen jedoch ebenso wenig wie den Preis genannt.

Sonys OLED-TV bietet ein 11-Zoll-Display, ist nur drei Millimeter dick und soll ein Kontrastverhältnis von 1.000.000:1 bieten. Auch in den USA gibt es den flachen Fernseher schon zu kaufen. Dort ist er für rund 2500 Dollar erhältlich.

Themenseiten: Hardware, Personal Tech, Sony Europe Limited; Zweigniederlassung Deutschland

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Sonys OLED-TV kommt 2009 nach Europa

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. August 2008 um 16:13 von ingo

    .hmm
    Zu Teuer. Zu Klein. Unausgereift.

  • Am 14. August 2008 um 9:24 von Rumble

    Wenn das Ding
    25 Euro kostet, wirds interessant fürs Schlafzimmer…

    11 Zoll ist für normale TV-Anwendung viel zu klein, und über 2500 USD brauchen wir bei der Größe schon mal gar nicht reden.

    Nettes Spielteil für Neureich’s Sohnemann.

    Fairerweise muss man sagen, dass die meisten neuen Technologien zu Beginn teuer und unausgereift bis nahezu unbrauchbar waren – warten wir’s ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *