Microsoft liefert Xbox 360 mit größerer Festplatte aus

Mittelklasse-Modell ab Freitag mit 60 GByte erhältlich

Microsoft stattet sein mittleres Xbox-360-Modell ab Freitag mit einer dreimal größeren Festplatte aus. Statt 20 GByte finden auf der Konsole künftig 60 GByte Daten Platz. Am Verkaufspreis von rund 270 Euro wird sich hingegen nichts ändern.

Ab Herbst will Microsoft ein Firmware-Update bereitstellen, das auf Wunsch die Installation von Spielen auf der Festplatte ermöglicht. Dadurch sollen die Ladezeiten verkürzt und die lauten Laufgeräusche des DVD-Laufwerks während des Spielens vermieden werden. Auf die DVD wird dann lediglich zur Überprüfung des Kopierschutzes zugegriffen.

Die überarbeitete Standard-Xbox wird voraussichtlich ab 15.August erhältlich sein. Die übrige Modellpalette aus Xbox 360 Arcade und Elite bleibt unangetastet. Die Basisversion ohne Festplatte kostet weiterhin 200 Euro. Für das Spitzenmodell mit 120-GByte-Festplatte verlangt Microsoft nach wie vor rund 370 Euro.

Themenseiten: Microsoft, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft liefert Xbox 360 mit größerer Festplatte aus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *