Chip knackt SIM-Lock zahlreicher Handys

SIMable umgeht auch die Sperre des iPhone 3G

Mit SIMable hat das britische Unternehmen 24/7 Mobile Solutions einen Chip vorgestellt, der die Sperre zahlreicher Handys, darunter auch den des iPhone 3G, knacken soll. Nach Aufhebung des sogenanten SIM-Lock sind die Mobilfunkgeräte mit jeder beliebigen SIM-Karte nutzbar.

Der Nutzer muss zunächst ein kleines Loch in die SIM-Karte stanzen. Das nötige Stanzwerkzeug liegt dem Chip bei. Anschließend wird der Chip auf der SIM-Karte angebracht. Eine Software-Manipulation ist nicht nötig.

Laut 24/7 Mobile Solutions beansprucht die ganze Aktion nur wenige Sekunden. Die Garantie des Handys bleibt dem Hersteller zufolge erhalten, da kein direkter Eingriff ins Mobiltelefon erfolgt.

Eine ausführliche Anleitung über die Funktionsweise von SIMable hat der Hersteller zum Download (PDF) bereitgestellt, ebenso wie eine Liste der kompatiblen Handys. Der Chip kostet rund 22 Euro plus 3,80 Euro Versandgebühren.

Themenseiten: Hardware, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Chip knackt SIM-Lock zahlreicher Handys

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *