Firewire wird schneller

Version 1394-2008 soll Datenübertragungsraten von bis zu 3,2 GBit/s ermöglichen

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers IEEE hat Version 1394-2008 der Spezifikation der Firewire-Schnittstelle verabschiedet. Sie erlaubt Datenübertragungsraten von bis zu 3,2 GBit/s (S3200), während eine Variante (S1600) mit maximal 1,6 GBit/s arbeitet. Die Kompatibilität zu den heute verwendeten 400 und 800 MBit/s schnellen Firewire-Schnittstellen soll jedoch erhalten bleiben.

Die überarbeitete Firewire-Version wird für Oktober erwartet. Damit hat sie zumindest zeitlich einen Vorsprung gegenüber dem Konkurrenz-Standard USB 3.0, der für Ende des Jahres erwartet wird. USB 3.0 soll Übertragungsraten von bis zu 5 GBit/s ermöglichen und damit fünfmal so schnell sein wie USB 2.0.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Firewire wird schneller

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *