Sun veröffentlicht JavaFX-Preview

Skriptsprache ermöglicht multimediale Rich Internet Applications

Sun Microsystems hat heute die Verfügbarkeit einer Preview von JavaFX bekannt gegeben. Die Vorabversion der Skriptsprache steht ab sofort zum Download bereit. Mit der JavaFX Preview bekommen Web-Programmierer, Designer und Java-Entwickler eine Laufzeitumgebung und alle nötigen Werkzeuge an die Hand, um Rich Internet Applications (RIA) auf der Java-Plattform zu erstellen.

Anwendungen auf Basis von JavaFX ermöglichen 3D-Darstellungen und Animationen sowie Audio und Video auf verschiedenen Endgeräten – vom PC über Mobiltelefone bis hin zu TV-Geräten. Die Preview soll Sun zufolge Erstanwendern die Gelegenheit geben, sich mit JavaFX vertraut zu machen.

Folgende Komponenten sind in JavaFX Preview enthalten: Das JavaFX Preview Software Development Kit (SDK) mit dem JavaFX Compiler und allen Tools und Bibliotheken sowie Dokumentationen und Beispielcode, NetBeans 6.1 IDE mit integriertem JavaFX-Plug-in, Project Nile (Exportwerkzeug für Adobe-Anwendungen) sowie das Java Runtime Environment 6 Update 10 Beta.

Themenseiten: SUN, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sun veröffentlicht JavaFX-Preview

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *