iPhone-Tool erkennt Sprachbefehle

Bis zu drei Sprachbefehle lassen sich einem Kontakt zuordnen

Mit VoiceDial von Makayama liegt ab sofort eine Applikation für das iPhone vor, die das Wählen von Telefonnummern per Sprachbefehl ermöglicht. Apple selbst hat es bislang versäumt, eine solche Funktion einzubauen.

Für jeden Kontakt kann der Anwender bis zu drei Sprachbefehle aufzeichnen. Erkennt das Tool einen gesprochenen Befehl oder Namen wie „Peter Müller“, so wählt das iPhone automatisch die zugeordnete Rufnummer. Laut Hersteller unterstützt VoiceDial jede Sprache. Allerdings muss das Tool aktiv sein, um zu funktionieren.

Voice Dial arbeitet mit der Firmware 2.0 und läuft auf dem iPhone 3G. Es lässt sich auch auf dem iPhone der ersten Generation installieren, allerdings nur, wenn dieses gehackt ist. Das englischsprachige Programm kann über Apples App Store für 19,99 Euro heruntergeladen werden. Updates von VoiceDial erhält der Nutzer kostenlos über den App Store.

Themenseiten: Apple, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu iPhone-Tool erkennt Sprachbefehle

Kommentar hinzufügen
  • Am 1. August 2008 um 8:02 von tutnixzursache

    Was an der Klatsche ?????
    Ich soll 20 TEURO für eine Funktion bezahlen die ich bereits in grauer Vorzeit auf meinem M35 von Siemens nutzen konnte.
    Dieser App-Store entwickelt sich meiner Meinung nach in eine Richtung die Apple bestimmt so nicht gewollt hatte, oder etwa doch?

  • Am 4. August 2008 um 8:30 von Thommy

    ein teurer gag
    bevor ich das programm zur sprachwahl starte, habe ich die nummer auch schon fünf mal aus dem telefonbuch rausgesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *