Apple verpasst iPod Nano angeblich neues Design

Vierte Generation soll schlankes Hochformat der ersten Modelle erhalten

Der für diesen Herbst erwartete neue iPod Nano soll ein anderes Design erhalten. Wie iLounge meldet, wird sich Apple von der kompakten Form des Nano der dritten Generation verabschieden und für die vierte Generation wieder auf das schmale, hochformatige Gehäuse der ersten Generation des MP3-Players setzen.

Durch das dann ebenfalls hochformatige Display mit einem Seitenverhältnis von 1,5 zu 1 muss der neue Nano, ähnlich wie das iPhone und der iPod Touch, für die Wiedergabe von Videos auf die Seite gedreht werden. Die Bedienung soll weiterhin über das unter dem Display liegende Click Wheel erfolgen.

Im September 2007 hatte Apple das Design seines erfolgreichsten MP3-Players radikal überarbeitet. Mit der neuen Gehäuseform konnte Apple ein größeres 2-Zoll-Display im Querformat einbauen, um das Betrachten von Videos zu vereinfachen. Auch für diesen September wird ein Event für die Vorstellung neuer iPod-Modelle erwartet. Einem Bericht von AppleInsider zufolge soll das Unternehmen als Vorbereitung auf die Markteinführung neuer Geräte seine Wiederverkäufer bereits über mögliche Lieferschwierigkeiten bei iPods und MacBooks informiert haben.

Themenseiten: Apple, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple verpasst iPod Nano angeblich neues Design

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *