Dell bringt Mini-Desktop ab 469 Euro

Gerät aus Notebook-Komponenten ist 19,6 mal 21,1 mal 7 Zentimeter groß

Dell hat mit dem Studio Hybrid einen Mini-PC vorgestellt, der auf Notebook-Komponenten basiert. Er ist ab sofort ab 469 Euro zu haben. Der Versand kostet 29 Euro extra.

Das Gerät ist 19,6 mal 21,1 mal 7 Zentimeter groß, gut 2 Kilo schwer und lässt sich horizontal und vertikal aufstellen. Wie bei Dell üblich kann die Ausstattung vom Anwender konfiguriert werden. Zu Verfügung stehen Celeron-, Pentium-Dual-Core- und Core-2-Duo-CPUs, 1 bis 4 GByte RAM sowie Festplatten mit einer Größe zwischen 160 und 320 GByte. Der Studio Hybrid verfügt über DVI- und HDMI-Schnittstellen. Für die Grafik sorgt immer ein Intel GMA 3100.

Optional können Wi-Fi, Blu-ray und TV-Tuner geordert werden. Der Studio Hybrid ist gegen zehn Euro Aufpreis in unterschiedlichen Farben erhältlich. Für 80 Euro mehr kann der Kunde ein Bambus-Gehäuse ordern.

Eine Konfiguration mit 2-GHz-Celeron, 1 GByte RAM, 160-GByte-Festplatte, Intel GMA 3100, DVD-Brenner und Windows Vista Home Premium kostet 469 Euro. Der Preis für leistungsfähigere Modelle beträgt teils mehr als 800 Euro.

Das System setzt auf Komponenten der letzten Centrino-Generation Santa Rosa. Der kürzlich erschienene Nachfolger Montevina soll laut Intel besonders bei der Grafik-Performance Vorteile bringen.

Neuer Mini-PC: Dell Hybrid (Bild: Dell)
Neuer Mini-PC: Dell Studio Hybrid (Bild: Dell)

Themenseiten: Dell, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell bringt Mini-Desktop ab 469 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *