Photoshop Lightroom 2 ab sofort erhältlich

Neue Version unterstützt das Arbeiten an zwei Bildschirmen

Mit Photoshop Lightroom 2 hat Adobe jetzt eine neue Version seines RAW-Konverters und Bildverwaltungsprogramms auf den Markt gebracht. Lightroom 2 unterstützt unter anderem das Arbeiten an zwei Monitoren. Darüber hinaus bietet es als erste Adobe-Anwendung mit 64-Bit-Unterstützung eine verbesserte Speicher-Performance, die den Umgang mit großen Bilddateien beschleunigen soll. Dieses Feature ist für Intel-Macs mit Mac OS X 10.5 und Windows Vista 64-Bit verfügbar.

Das verbesserte Layout des Bibliotheksmoduls sorgt angeblich für einen intuitiveren Zugang zur Bildverwaltung. Aufnahmen lassen sich jetzt über unterschiedliche Laufwerke hinweg suchen, die neue Bibliotheks-Filterleiste hilft Nutzern beim Finden von Fotos.

Mit dem aktualisierten Entwicklungsmodul ist es laut Hersteller möglich, Parameter wie Farbe, Belichtung und Tonskala für bestimmte Bereiche eines Bildes so präzise zu korrigieren, dass andere Bereiche davon nicht beeinträchtigt werden. Der neue Verlaufsfilter erlaubt zudem das Editieren größerer Bildbereiche. Fotografen können mit Lightroom 2 Papier sowie Druckertinte sparen, indem Bilder unterschiedlicher Größe mithilfe von Templates auf einer oder mehreren Seiten platzsparend arrangiert werden. Außerdem bietet Adobe neue Kameraprofile kostenlos zum Download.

Photoshop Lightroom 2 kostet 295 Euro, der Preis für das Upgrade beträgt 115 Euro. Empfohlene Systemvoraussetzungen sind Mac OS X 10.4 oder 10.5, PowerPC G4 oder G5 mit mindestens 1 GHz sowie Windows XP SP2, Windows Vista Home Premium, Business Ultimate oder Enterprise.

Themenseiten: Adobe, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Photoshop Lightroom 2 ab sofort erhältlich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *