Dell gibt Smartphone-Pläne zu

"Kurzfristig kann man von uns kein Gerät erwarten"

Dell-CEO Michael Dell hat in einem Interview angedeutet, dass sein Unternehmen ein Smartphone entwickelt. „Wir sind noch nicht soweit, dass wir unsere Pläne bekannt geben wollen, aber wir arbeiten daran“, sagte Dell gegenüber GigaOm. Ob ein Dell-Smartphone eher Symbian oder Android als Betriebssystem nutzen werde, wollte Dell nicht beantworten. „Wir schauen uns den gesamten Smartphone-Markt an, aber kurzfristig kann man von uns kein Gerät erwarten.“

Im Februar waren erste Gerüchte aufgetaucht, wonach Dell zusammen mit Google an einem Android-Handy arbeiten soll. Im März berichtete Digitimes, dass Dell mit Foxconn Electronics Handhelds mit Windows Mobile entwickeln wolle. Dem Bericht zufolge soll es sich dabei nicht nur um ein Smartphone, sondern auch um einen PDA mit GPS handeln.

Als Folge des stagnierenden Markts für PDAs hatte Dell im April 2007 seine Axim-Produktreihe eingestellt. Seitdem verkauft Dell in den USA Smartphones und PDAs von Nokia, Pharos und anderen Herstellern.

Themenseiten: Dell, Foxconn, Google, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Dell gibt Smartphone-Pläne zu

Kommentar hinzufügen
  • Am 31. Juli 2008 um 13:53 von iphone

    Betriebssystem von Palm!
    Gerüchten zufolge hat Dell bereits Lizenzen bei Access zwecks Palm OS-Betriebssystem erworben(Quelle:Palm-Foren divers)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *