Asien führend bei Glasfaser-Internetzugängen

Verbreitung in Deutschland noch unter einem Prozent

Nach einer Studie des Fibre to the Home Council liegt Asien asiatische Länder beim Rollout von Fibre to the home (FTTH) weiter vor Nordamerika und Europa. 27 der weltweit 32 Millionen Zugänge per Glasfaser sind dort installiert.

Die ersten vier Plätze belegen Südkorea, Hong Kong, Japan und Taiwan. Auf den Plätzen fünf bis neun folgen Schweden, Norwegen, Slowenien, Island und Dänemark. Die USA kommen an zehnter Stelle. Deutschland ist in der Auflistung nicht enthalten, da weniger als ein Prozent der Bevölkerung über FTTH ins Internet geht.

Die Studie umfasst neben Fibre to the Home auch Fibre to the Basement (FTTB). Bei letzterem sind die Glasfaserleitungen nicht bis in die Wohnung, sondern nur bis in den Keller verlegt. Von dort aus wird das Signal per LAN oder VDSL hausintern weitergeführt.

In Deutschland rollen derzeit Netcolgne und M-Net FTTB aus. Erste Anschlüsse mit 100 MBit/s Downstream sind bereits geschaltet. Bei der von der Telekom eingesetzten VDSL-Technik reichen die Glasfasern lediglich bis zum Kabelverzweiger, die restliche Strecke zum Endanwender wird über die alte Kupferdoppelader abgewickelt.

Themenseiten: Breitband, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Asien führend bei Glasfaser-Internetzugängen

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. Juli 2008 um 20:23 von Michael

    Telekom hat mit der Glasfaser Probleme …
    Bei der Telekom ist es so, dass man kein DSL bekommt, wenn die Glasfaser bis in den Keller geht.
    Hier ist die Telekom derzeit zu nichts in der Lage. Selbst wenn der Kabelverzweiger (KVZ) nur 50 Meter vom Haus entfernt steht, wird nichts unternommen, um DSL möglich zu machen.
    So sieht es aus, wenn man auf den "Weltkonzern" Telekom angewiesen ist.
    Na dann: Gute Nacht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *