Acer zeigt Gaming-PC mit 24-Zoll-Monitor

Die vier seriellen ATA-Festplatten des Aspire Predator lassen sich im laufenden Betrieb wechseln

Acer wird auf der Games Convention einen High-End-Gaming-PC namens Aspire Predator sowie den dazu passenden 24-Zoll-Monitor Acer G24 präsentieren. Der wassergekühlte Rechner arbeitet mit dem Intel-Prozessor Core 2 Extreme Quad-Core mit 1333 MHz Frontsidebus.

Dank der in der Grundausstattung enthaltenen Lösung Acer Easy-swap Hard Drive können die vier seriellen ATA-Festplatten mit 3 GBit/s ausgewechselt werden, während der Computer eingeschaltet ist. Das macht den Aspire Predator laut Hersteller zu einer leicht erweiter- und skalierbaren Plattform. Der Rechner unterstützt die RAID-Stufen 0, 1, 5 und 1+0. Die als Zubehör erhältlichen Raptor-Festplatten erreichen 10.000 U./min. Für den Aspire Predator hat Acer ein Kühlflüssigkeitssystem entwickelt, das laut Hersteller auch bei Übertaktung nicht überhitzt. Es ist für 5,7 Jahre Dauerbetrieb ausgelegt.

Die Frontseite des Kupfermetallic-Gehäuses kann hochgeklappt werden. Darunter verbirgt sich ein spezieller Laufwerk-Mechanismus für DVD-RW- und Blu-ray-Laufwerke.

Der Rechner wird in den vier Ausführungen Sniper, Trooper, Crusher und Eliminator mit unterschiedlichen Konfigurationen und Preisen erhältlich sein. Letztere hat Acer jedoch noch nicht bekannt gegeben. Dies gilt auch für den 24-Zoll-Monitor Acer G24. Das Kupfermetallic-Display bietet eine Reaktionszeit von 2 ms und eine Auflösung von 1920 mal 1200 Pixel. Das Kontrastverhältnis beträgt 50.000:1.

Themenseiten: Acer, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer zeigt Gaming-PC mit 24-Zoll-Monitor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *