E-Plus setzt Wachstumskurs im zweiten Quartal 2008 fort

Umsatz aus Mobilfunkdienstleistungen wächst um 8,1 Prozent auf 757 Millionen Euro

E-Plus hat seinen Wachstumskurs im zweiten Quartal 2008 fortgesetzt. Die Umsätze aus Mobilfunkdienstleistungen wuchsen im Vorjahresvergleich von April bis Juni dieses Jahres um 8,1 Prozent – von 700 auf 757 Millionen Euro. Der Marktanteil am Serviceumsatz stieg von 13,7 Prozent im Vorjahr auf rund 15 Prozent.

Der Gesamtumsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,8 Prozent von 736 Millionen Euro auf 808 Millionen Euro. Das EBITDA legte im abgelaufenen Quartal um 5,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 308 Millionen Euro zu. Auch der Kundenzuwachs ist nach Angaben des Unternehmens der stärkste seit acht Jahren. Zum 30. Juni 2008 zählte E-Plus 16,2 Millionen Kunden. Das ist ein Zuwachs von 780.000 gegenüber dem Vorquartal und ein Plus von 2,6 Millionen in den vergangenen zwölf Monaten.

„Seit zehn Quartalen wächst kein Anbieter im Mobilfunk profitabler und dynamischer als wir. Es ist absehbar, dass nach 2006 und 2007 auch 2008 die E-Plus-Gruppe der Gewinner im deutschen Mobilfunkmarkt sein wird,“ kommentiert Thorsten Dirks, CEO des Unternehmens. Die neuen Partnerschaften und strategischen Zukäufe im Vertrieb wie Blau Mobilfunk, Ortel, SMS Michel sowie der Einzug in 50 ehemalige Tchibo-Ladenlokale hätten die Position gestärkt.

Themenseiten: Business, E-Plus

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu E-Plus setzt Wachstumskurs im zweiten Quartal 2008 fort

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *