Google steht angeblich vor Übernahme von Digg

Kaufpreis soll 200 Millionen Dollar betragen

Wie TechCrunch berichtet, steht Google in Verhandlungen mit Digg über eine mögliche Übernahme. Der Nachrichtendienst soll sich Google selbst zu einem Kaufpreis von 200 Millionen Dollar angeboten haben.

Beide Unternehmen haben laut der Nachrichtensite bereits eine Absichtserklärung unterzeichnet, wonach Digg in die News-Sparte von Google integriert werden soll. Vertreter von Digg und Google wollten den Bericht nicht kommentieren.

Die Quellen von TechCrunch schlossen nicht aus, dass auch Microsoft, das sich im März ebenfalls für den Social-Bookmarking-Dienst interessiert hatte, ein neues Angebot vorlegt. Durch einen Zusammenschluss mit Google würde Digg Microsoft als Werbepartner verlieren. Derzeit bezieht der Nachrichtendienst den Großteil seiner Einnahmen aus dieser Partnerschaft.

Themenseiten: Business, Digg, Google, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google steht angeblich vor Übernahme von Digg

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *