Apple installiert ungefragt MobileMe-Software

Windows-Nutzer erhalten mit iTunes 7.7 ein neues Control Panel in der Systemsteuerung

Apple installiert mit dem Update auf die iTunes-Version 7.7 ohne Zustimmung des Nutzers eine zusätzliche Software auf Computern mit Windows XP und Windows Vista. iTunes 7.7 bereitet alle Windows-Rechner auf die Nutzung von Apples Onlinedienst MobileMe vor und integriert ein Control Panel mit dem Namen „MobileMe Einstellungen“ in die Systemsteuerung von Windows.

Mit dem Control Panel sollen Nutzer von MobileMe die Zugangsdaten und die Synchronisierung mit Outlook konfigurieren können. Allerdings enthalten weder die Lizenzbestimmungen von iTunes noch der Installationsdialog irgendeinen Hinweis auf die MobileMe-Software. Das Control Panel lässt sich auch nicht mit iTunes deinstallieren. Stattdessen muss der Apple Mobile Device Support vom Computer entfernt werden.

Bereits im März dieses Jahres hatte Apple seinen Safari-Browser in ein iTunes-Update integriert und dort als Add-on angeboten. Sicherheitsexperten hatten die ungefragte Installation des Browsers mit der Verbreitung von Schadsoftware verglichen. Damals bot der Installationsdialog jedoch die Möglichkeit, die voreingestellte Installation von Safari zu verhindern. Im Falle der MobileMe-Software ist dies nicht möglich.

Themenseiten: Apple, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

8 Kommentare zu Apple installiert ungefragt MobileMe-Software

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. Juli 2008 um 18:25 von J.P.

    Doch, ist möglich
    iTunes-Installationsprogramm z.B. mit 7-zip entpacken und die MSI-Dateien einzeln installieren.

  • Am 22. Juli 2008 um 21:57 von M. Bruss

    hm
    so langsam werd selbst ich als eingefleischter mac-fan sauer auf den laden – sowas macht man einfach nicht…

    • Am 23. Juli 2008 um 9:45 von John Doe

      AW: hm
      Ganz meine Meinung! Ich bin seit 1980 Apple Fan, aber mit dem was diese Firma in letzter Zeit treibt, bin ich nicht mehr einverstanden. Die Sicherung von Marktanteilen ist sicher sehr wichtig, aber es war gerade Apple, die immer betont haben, dass Computer sehr "persönlich" sein sollten (Apple Werbespot 1984 "Macintosh").
      Dann sollte Apple aber respektieren, dass der Benutzer über seine persönlichen Dinge selbst entscheidet.
      Aber die Aushölung der Privatsphäre seint ja generell DAS lukrative Geschäft der Zukunft zu sein (s. elek. Personalausweis, Krankenkassenkarte, Payback, usw.).
      Es ist schon erstaunlich, wie bereitwillig die Perönlichkeitsrechte in Europa aufgegeben werden, das hätte ich nicht erwartet.
      Schon jetzt ist der eigene Datenschatten eine Bedrohung.

      John

  • Am 23. Juli 2008 um 7:47 von None

    Apple / MS
    Tja nicht nur MS mach so einen Mist !

    Aber die Apfel-Jünger werden sicher wieder eine passende Erklärung haben.

    So à la "Ist doch sooo praktisch der Dienst. Wollte ich sowieso."

    Nehmt’s nicht so ernst, musste ich mal loswerden. :-)

    • Am 23. Juli 2008 um 9:15 von AYX

      AW: Apple / MS
      MS installiert auch den Internet Explorer ohne zu fragen, das ist wohl dann OK???

      • Am 23. Juli 2008 um 13:22 von CPP

        @AYX – Merkst Du eigentlich die Einschläge?
        MS hat ungefragt SW auf End-Benutzer PCs installiert – und wurde dafür Allgemein gescholten und kritisiert.

        Jetzt ahmt Apple dieses unkorrekte Verhalten nach – und Du hast nichst besseres zu tun als MS zu kritisieren?

        Gib einfach zu, daß auch APPLE Mist macht – und finde Deinen "Seelen-Frieden", daß auch die Schicky-Micki Bude nicht für End-Benutzer einwandfrei arbeitet.

        Einen schönen Tag noch…

      • Am 21. August 2008 um 12:17 von AGS

        AW: AW: Apple / MS
        MS "installiert" nicht ungefragt IE auf deinem System – es ist ein fester Bestandteil von Windows! Wer sich vor dem Kauf/der Installation etwas informiert, wird z. B. auf der Verpackung erkennen, daß der IE bei Windows dabei ist – und kann sich dann frei entscheiden, ob ihm das passt oder Windows lieber im Regal läßt!

        Apple hingegen mogelt uns in diesem Fall ungefragt Dienste unter, die man vllt. nicht einmal benötigt – wofür zum Geier braucht man MobileMe? Synchronisation von iPods und/oder HandHelds? Danke, habe ich beides nicht und werde es auch in absehbarer Zeit nicht haben.

        Fakt ist: MS hat in der Vergangenheit ungefragt Systemdienste für /sein/ System installiert. Das ist deutlich weniger geworden. Apple fängt jetzt gerade erst damit an, ungefragt meine Festplatte zu benutzen und in meinem OS herumzuspielen! Meiner Meinung nach ist Apple mindestens genauso aggressiv oder noch schlimmer als M$, was derlei Geschäftspraktiken angeht! Warum bekomme ich bei einem Quicktime-Update DREI NEUE PROGRAMME (iTunes, Safari, MobileMe – wenn das mal schon alle waren…) AUFGEDRÄNGT???

        Vor ca. 1.5 Jahren hat ein Quicktime-Update mir iTunes auf das System gespült. iTunes ist zu groß und zu schwer für meinen altersschwachen Rechner, liess sich aber nicht mehr restlos entfernen. Folge: Ich habe Windows neu installiert.

        Das werde ich jetzt wohl wieder machen müssen. Danke, Mr. Jobs! Ich hoffe, demnächst fällt ein großer Stapel MacBooks auf Dich…

  • Am 23. Juli 2008 um 9:27 von Tonda

    7.7 services
    7.7:
    Auch mind. zwei neue "tolle" servises gibt es zu bestaunen:
    outlooksyncservice & IEsyncservice
    diese versuchen bei geöffneten itunes ständig sich mit selbigen zu syncen, was bei mir zu einem slowdown des rechners führt. die beiden dienste bleiben hängen und outlook meldet ständig neu beschädigte dateien und itunes bleibt beim syncen(mit ipod touch)komplett hängen.
    ausserdem stürzt mir seit dem update auf software 2.0 ständig der ipod ab!
    soooo ein verdammter schrott!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *