Intel reduziert Prozessorpreise um bis zu 31 Prozent

Desktopmodell Core 2 Duo E8500 kostet nur noch 183 Dollar

Intel hat die Preise etlicher CPUs gesenkt. Im Desktop-Segment werden insgesamt vier Prozessoren billiger. Die größte Preissenkung erfährt der Core 2 Duo E8500 (3,16 GHz), der nun 31 Prozent billiger ist und 183 Dollar kostet. Der mit 2,53 GHz getaktete Core 2 Duo E7200 ist ab sofort für 113 Dollar zu haben, der E8400 (3 GHz) für 163 Dollar, was einer Reduzierung von 15 respektive 11 Prozent entspricht.

Auch den Vierkern-Prozessor Q6600 (2,4 GHz) bietet Intel nun 14 Prozent günstiger an. Statt 224 Dollar kostet die CPU nur noch 193 Dollar. Im High-End-Bereich, den die Extreme-Serie abdeckt, hat Intel seine Preise jedoch nicht gesenkt: Das mit 3,2 GHz getaktete Spitzenmodell QX9775 kostet weiterhin 1499 Dollar.

Unternehmenskunden dürfen sich auch über niedrigere Preise für Xeon-Serverprozessoren freuen. So kostet der mit 2,4 GHz getaktete Quad-Core-Xeon X3220 nur noch 198 Dollar, was einer Reduzierung von 12 Prozent entspricht. Den Preis des etwas schwächeren X3210 (2,13 GHz) hat der Chiphersteller ebenfalls um 12 Prozent gesenkt. Das Zweikernmodell E3110 (3 GHz) ist nun für 167 Dollar statt für 188 Dollar erhältlich.

Themenseiten: Hardware, Intel, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Intel reduziert Prozessorpreise um bis zu 31 Prozent

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. Juli 2008 um 16:41 von Hans

    hmm…
    und was ist mit den Notebookprozessorpreisen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *