Neue Version des Adobe Media Player angekündigt

Update unterstützt hochauflösende Clips im H.264-Format

Adobe hat die Version 1.1 seines Media-Players angekündigt, die das Unternehmen im Laufe des Tages zum Download bereitstellen will. Die neue Version bietet eine überarbeitete Benutzeroberfläche und unterstützt hochauflösende Videos im Format H.264. Obwohl der Adobe Media Player (AMP) auf Adobes Integrated Runtime basiert, die auch für Linux erhältlich ist, kann er weiterhin nur unter Windows und Mac OS X genutzt werden.

Außerdem hat das Unternehmen Sony Pictures als neuen Partner für Videoinhalte gewonnen. Über den Adobe Media Player bietet Sony zukünftig Spielfilme wie Jerry Maguire oder Men in Black sowie etwa 600 Fernsehserien mit rund 25.000 einzelnen Episoden an. „Wir werden schon bald weitere Inhalte anbieten“, sagte Ashley Still, leitende Produktmanagerin für den Adobe Media Player. Derzeit können über den AMP Programme von CBS, Universal Music Group und MTV Networks betrachtet werden.

Adobes Videodienst wird nur durch Werbung finanziert. Die Inhaltsanbieter können die Werbung selber auswählen und entscheiden, ob Anzeigen während der Wiedergabe eines Videos oder nur am Anfang oder am Ende gezeigt werden. Adobe erhält im Gegenzug einen nicht genannten Anteil an den Werbeinnahmen.

Themenseiten: Adobe, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue Version des Adobe Media Player angekündigt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *