AMD erhält neue Führungsspitze

COO Dirk Meyer wird Nachfolger von CEO Hector Ruiz

Der Chiphersteller AMD hat seine Führungsspitze neu besetzt. CEO Hector Ruiz tritt zurück, bleibt aber weiterhin Vorsitzender des Vorstands. Als Nachfolger von Ruiz benannte das Unternehmen COO Dirk Meyer. „Es ist der richtige Zeitpunkt gekommen, die Führung des Unternehmens in andere Hände zu legen“, sagte Ruiz.

Während der über sechsjährigen Amtszeit von Ruiz verzeichnete AMD Verluste von rund 6,3 Milliarden Dollar. Ruiz hat aber erreicht, dass sein Unternehmen heute mit Hewlett-Packard, Dell, IBM und Sun Microsystems die vier wichtigsten Serverhersteller mit Prozessoren beliefert. Außerdem verbaut jeder namhafte PC-Hersteller außer Apple AMD-Chips in seinen Computern.

Im Dezember 2007 hatte AMD angekündigt, Ruiz werde seine Position noch bis zum Ende 2008 behalten. „Seitdem hat sich eine Menge verändert“, erklärte ein AMD-Sprecher auf Nachfrage. Im April hatte der Chiphersteller den Abbau von rund zehn Prozent seiner Belegschaft angekündigt und im Mai einige Führungspositionen neu besetzt. Nach Auskunft des Sprechers haben diese Veränderungen die Position Meyers im Unternehmen gestärkt und den Vorstand zu einer frühzeitigen Ablösung von Ruiz bewegt.

Themenseiten: AMD, Apple, Business, Dell, Hewlett-Packard, IBM, SUN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMD erhält neue Führungsspitze

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *