Qimonda zeigt energieeffiziente DDR3-DIMM-Speicher

Server-Module sollen bis zu 54 Prozent weniger Strom verbrauchen als Konkurrenzprodukte

Qimonda will auf der DatacenterDynamics Conference in San Francisco (18. Juli) neue Testergebnisse zu Energieeinsparungen bei Servern mit Hilfe von DDR3-DIMMs präsentieren. Laut dem Unternehmen kommen seine 2- und 4-GByte-Server-Module bei 1,5-Volt-Versorgung mit 27 bis 54 Prozent weniger Energie aus als vergleichbare Konkurrenzprodukte.

Low-Voltage-DDR3-Module mit nur 1,35 V statt der üblichen 1,5 V sollen ein zusätzliches Einsparpotenzial von 10 bis 15 Prozent bieten. Speicherbausteine anderer Hersteller benötigten etwa 18 bis 44 Prozent mehr Energie, so Qimonda.

„Die DDR3-Server-Module von Qimonda bieten genau die richtige Balance zwischen hoher Leistungsfähigkeit und maximaler Energieeinsparung, welche die Energiekosten in Datenzentren signifikant senkt“, sagt Michael Buckermann, Senior Vice President Business Unit Computing von Qimonda. „Wir entwickeln sowohl wettbewerbsfähige Speicherlösungen gemäß den Industrie-Standards als auch kundenspezifische Produkte, die speziell auf weitere Energieeinsparungen und geringere Versorgungsspannungen zielen.“

Themenseiten: Hardware, Qimonda

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Qimonda zeigt energieeffiziente DDR3-DIMM-Speicher

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *