eBay steigert im zweiten Quartal Umsatz und Gewinn

Prognose für das dritte Quartal enttäuscht jedoch Analysten und Börsianer

Für das zweite Quartal 2008 hat eBay eine Gewinnsteigerung von 22 Prozent gemeldet. Die Einnahmen des Auktionshauses stiegen gegenüber dem Vorjahr von 375,8 Millionen Dollar auf 460,3 Millionen Dollar. Beim Umsatz, der bei 2,2 Milliarden Dollar lag, konnte das Unternehmen ein Plus von 20 Prozent erwirtschaften. Die positive Entwicklung begründete eBay mit einer deutlichen Zunahme der Anzahl der abgewickelten Auktionen und dem Wachstum der Tochter PayPal.

Analysten zeigten sich jedoch enttäuscht von den Aussichten für das dritte Quartal. In den drei Monaten von Juli bis September will das Unternehmen nach eigenen Angaben einen Umsatz von 2,15 Milliarden Dollar erzielen und einen Gewinn zwischen 39 und 41 US-Cent pro Aktie erwirtschaften. Marktbeobachter hatten den Umsatz auf 2,17 Milliarden und den Gewinn auf 41 US-Cent pro Aktie geschätzt.

Die Börse reagierte ebenfalls negativ auf eBays Prognose für das dritte Quartal. Vor der Bekanntgabe war der Kurs der eBay-Aktie im Tagesverlauf um 4,5 Prozent auf 28,10 Dollar gestiegen, danach verlor das Papier jedoch fast 7 Prozent.

Themenseiten: Business, Ebay, Paypal

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu eBay steigert im zweiten Quartal Umsatz und Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *