Vodafone: HSDPA mit 14,4 MBit/s noch in diesem Jahr

Upstream soll auf 5,8 MBit/s steigen

Vodafone will erste HSPA-Basisstationen noch in diesem Jahr auf 14,4 MBit/s im Downstream aufrüsten. Der Upstream soll auf 5,8 MBit/s steigen.

Derzeit beträgt die maximale Geschwindigkeit 7,2 MBit/s beziehungsweise 1,45 MBit/s – allerdings nur an rund 350 hochfrequentierten Stellen wie Messen, Bahnhöfen und Flughäfen. Im restlichen Netz liegt die Obergrenze bei 3,6 MBit/s. Als erste Stadt ist Würzburg annähernd flächendeckend mit 7,2 MBit/s versorgt.

Das Upgrade und die Weiterentwicklung auf 14,4 MBit/s ist durch die Anbindung der Basisstationen per Glasfaser an das Netz der Tochtergesellschaft Arcor möglich.

Themenseiten: Telekommunikation, UMTS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vodafone: HSDPA mit 14,4 MBit/s noch in diesem Jahr

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *