Release Candidate von KDE 4.1 steht zum Download bereit

Vorabversion enthält lediglich Fehlerkorrekturen

KDE hat einen Release Candidate der Version 4.1 seiner gleichnamigen grafischen Benutzeroberfläche für Unix-Systeme freigegeben. Die voraussichtlich letzte Vorabversion bringt keine neuen Funktionen, sondern enthält lediglich diverse Fehlerkorrekturen.

Ein bekannter Fehler mit Nvidia-Grafkkarten führt den Entwicklern zufolge zu Leistungseinbrüchen beim Vergrößern oder Verkleinern von Fenstern. Man habe Nvidia bereits auf das Problem hingewiesen, allerdings habe der Hersteller noch kein notwendiges Treiber-Update veröffentlicht. Nähere Informationen zur Verbesserung der Grafikleistung unter KDE 4 finden sich in der KDE-Techbase.

Neben dem Quellcode stehen für die Distributionen Kubuntu und Opensuse bereits Installationspakete von KDE 4.1 RC1 zum Download bereit. Die Veröffentlichung der Final ist für den 20. Juli geplant.

Themenseiten: Linux, Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Release Candidate von KDE 4.1 steht zum Download bereit

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *