Nvidia senkt Preise für GTX-280-Grafikchips

Konkurrenz durch ATIs HD4870 zeigt erste Auswirkungen

Nur knapp einen Monat nach der Markteinführung seiner neuen High-End-Grafikchips hat Nvidia die erste Preissenkung für die Modelle GTX 280 und GTX 260 angekündigt. Statt 699 Dollar soll das Topmodell jetzt nur noch 499 Dollar kosten. Den Preis für den GTX 260 hat der Grafikkartenhersteller um 100 Dollar auf 299 Dollar gesenkt. Damit reagiert das Unternehmen auf seinen Rivalen ATI, dessen HD4870-Chips bei einem geringeren Preis eine ähnliche Leistung bieten wie Nvidias GTX 260.

Im Laufe dieses Quartals will die AMD-Tochter ATI erste HD4870-X2-Grafikkarten in den Handel bringen, auf denen zwei Grafikchips verbaut sind und die eine ähnliche Performance wie Nvidias GTX 280 bieten sollen. Die Kosten von 499 Dollar bringen den GTX 280 auf das Preisniveau, das für Grafikkarten mit HD4870 X2 erwartet wird.

Damit scheint ATIs Konzept aufzugehen, mit dem das Unternehmen auf die Entwicklung kleiner, günstiger und energiesparender Chips für das mittlere Marktsegment setzt. Für den High-End-Bereich kombiniert ATI mehrere Grafikchips zu einer Multi-Chip-Lösung wie der HD4870 X2, um konkurrenzfähig gegenüber Nvidia zu bleiben.

Themenseiten: AMD, ATI, Grafikchips, Hardware, Nvidia

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nvidia senkt Preise für GTX-280-Grafikchips

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *