TrekStor bringt Multimedia-Player mit drei Display-Größen

i.Beat move kostet je nach Bildschirmdiagonale und Kapazität zwischen 49 und 109 Euro

TrekStor hat einen Multimedia-Player mit Bildschirmdiagonalen zwischen 3,8 und 5,1 Zentimetern auf den Markt gebracht. Die Speicherkapazität des in den Größen S, M und L erhältlichen i.Beat move beträgt zwischen 1 und 8 GByte.

Das Gerät unterstützt neben den Audioformaten MP3, WMA und WAV auch mit Digital Rights Management versehene WMA-DRM-9-Dateien. Zudem kann er Videos im AVI-Format sowie JPEG-Fotos wiedergeben. Ein integriertes UKW-Radio bietet 25 Stationsspeicherplätze und einen automatischen Sendersuchlauf. Der interne Flash-Speicher der Modelle M und L lässt sich mittels Micro-SD-Karten erweitern.

Die S-Variante des Multimedia-Players misst rund 3,9 mal 7,5 mal 1 Zentimeter und hat eine Bildschirmdiagonale von 1,5 Zoll (128 mal 128 Pixel). Die 4,6 mal 7,8 mal 1 Zentimeter große L-Version kommt mit einem 2-Zoll-Display (176 mal 220 Pixel). Der i.Beat move M liegt mit einer Bildschirmdiagonale von 1,8 Zoll (128 mal 160 Pixel) und Maßen von 4,2 mal 8,3 mal 1 Zentimetern genau in der Mitte. Alle Displays stellen bis zu 65.000 Farben dar.

Zur weiteren Ausstattung zählen ein USB-2.0-Anschluss, in ein Umhängeband integrierte Stereo-Kopfhörer, Ordner-Navigation, Sleep Timer, ein Textbetrachter (TXT) und ein Equalizer. Die Laufzeit des integrierten Lithium-Polymer-Akkus gibt TrekStor mit bis zu 10 Stunden an.

Der i.Beat move ist ab sofort in den Farbkombinationen schwarz-orange oder schwarz-silber erhältlich. Je nach Größe und Kapazität kostet er zwischen 49 und 109 Euro. Von der M-Variante gibt es auch eine Sonderedition, der ein Download-Gutschein für das neue Live-Programm „Safari“ des Comedians Michael Mittermeier im MP3-Format beiliegt.

TrekStor i.Beat move
Der i.Beat move ist mit Bildschirmdiagonalen zwischen 3,8 und 5,1 Zentimetern erhältlich (Bild: TrekStor).

Themenseiten: Personal Tech, Trekstor

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu TrekStor bringt Multimedia-Player mit drei Display-Größen

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. Juli 2008 um 13:28 von retr0virus

    Kein OGG
    Solange das Gerät nichteinmal das quelloffene, Standard-Musik-Format OGG-Vorbis von Linux-Betriebssystemen unterstützt, ist es einen Kauf nicht wert.
    Ich besitze meine Musik nur im OGG-Format, von daher wäre dieses Gerät ein absoluter Fehlkauf.
    DRM ist sowieso schon tot, also braucht das keiner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *