Systemausfall bei Google Text und Tabellen

Textverarbeitung und Präsentationsprogramm eine Stunde lang nicht verfügbar

Fast eine Stunde lang ist Googles Text und Tabellen gestern nur eingeschränkt oder gar nicht erreichbar gewesen. Betroffen waren die Textverarbeitung und das Präsentationsprogramm. Zu Beginn des Systemausfalls konnten Anwender nicht auf einige Funktionen wie die Schaltfläche für das Abmelden oder das Drop-Down-Menu zum Anlegen neuer Dokumente zugreifen. Später erschien nur noch eine 404-Fehlerseite beim Aufruf von Googles Online-Office-Programmen.

„Heute morgen konnten Anwender über einen kurzen Zeitraum Google Text und Tabellen nicht erreichen“, erklärte Google gegenüber The Register. Inzwischen haben wir das Problem gelöst. Da wir wissen, wie wichtig Google Text und Tabellen für unsere Nutzer ist, nehmen wir den Vorfall sehr ernst.“ Als Ursache nannte das Unternehmen ein Problem mit den Servern, die für die Ansicht eines Dokuments und den Aufbau der Arbeitsfläche verantwortlich sind.

Der Ausfall stellt die Frage nach der Zuverlässigkeit von Online-Angeboten wie Google Text und Tabellen im Vergleich zu klassischen Desktoplösungen wie Microsoft Office oder OpenOffice, gerade auch im Hinblick auf den Einsatz in Unternehmen. Daten sollten bei einem Systemausfall nicht verloren gehen. Google nutzt eine spezielle Datensicherungsmethode mit bis zu zwölf redundanten Servern.

Themenseiten: Google, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Systemausfall bei Google Text und Tabellen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *