Parrot bringt Autoradio mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung

RK8200 bringt außerdem iPod- und USB-Anschlüsse mit

Parrot hat ein Autoradio mit einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung angekündigt, das auf die Wiedergabe elektronischer Musikformate spezialisiert ist. Neben einem RDS-Radio bietet das RK8200 einen iPod- und einen USB-Anschluss, einen Kartenslot für SD- und MMC-Speicherkarten sowie analoge Audioanschlüsse an der Vorder- und der Rückseite des Geräts. Im Bedienteil des Autoradios, das der Besitzer über USB auch an einen Computer anschließen kann, befindet sich zusätzlich ein interner 1-GByte-Speicher für rund 300 MP3-Dateien.

Hinter dem Bedienteil des Autoradios kann ein MP3-Player oder ein Mobiltelefon verstaut werden. Dafür verzichtet das RK8200 auf eine Wiedergabemöglichkeit für CDs. Wer will, schließt über die Freisprechfunktion Mobiltelefone per Bluetooth an, um Telefonate über die Lautsprecher des Autos wiederzugeben. Bei einem Anruf wird auf dem Display die Telefonnummer des Anrufers und, falls gespeichert, auch dessen Name angezeigt. Insgesamt lassen sich bis zu 8000 Kontakte mit einem Handy synchronisieren.

Das ursprünglich im September 2007 auf der IAA angekündigte Gerät sollte bereits Ende 2007 in den Handel kommen. Der Online-Shop des französischen Elektronikherstellers nennt den 19. Juli als Termin für den Verkaufsstart und einen Verkaufspreis von 229 Euro.

Themenseiten: Hardware, Parrot

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Parrot bringt Autoradio mit Bluetooth-Freisprecheinrichtung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *