T-Mobile verdoppelt Verkaufsstellen für iPhone 3G

Kauf ab 11. Juli online und bei über 1800 Partnern möglich

Das iPhone 3G wird ab dem 11. Juli 2008 in rund 800 Telekom-Shops und erstmals auch bei über 1000 weiteren Verkaufsstellen erhältlich sein. Zu den Fachhandelspartnern, die das iPhone vertreiben werden, zählen neben über 600 Telekom-Partnern ausgewählte Outlets der Fachhandelsketten The Phonehouse, Euronics/Medimax, Gravis und der Debitel Group gemeinsam mit der Media Saturn Holding sowie der Shopkette Dug. Einen Mitternachtsverkauf wie beim ersten iPhone wird es nicht geben.

Die Fachhändler vertreiben das iPhone 3G ausschließlich in Verbindung mit einem Zweijahresvertrag von T-Mobile, zu den gleichen Konditionen wie die Telekom-Shops. Wie das Vorgängermodell wird auch das iPhone 3G zusätzlich im Webshop von T-Mobile angeboten. Bestandskunden können ihre Verträge nur in den Telekom-Shops, online oder über eine Hotline verlängern.

In Verbindung mit einem Complete-M-Vertrag wird das iPhone 3G in der 8-GByte-Variante 59,95 Euro (149,95 Euro für die 16-GByte-Variante) kosten, in den beiden größten Tarifen Complete L und Complete XL einen Euro (16 GByte: 39,95 Euro beziehungsweise 19,95 Euro). In Verbindung mit dem Einsteigertarif Complete S verlangt T-Mobile für das Smartphone 169,95 Euro (16 GByte: 249,95 Euro). Die Vertragslaufzeit beträgt jeweils 24 Monate.

Themenseiten: Mobile, Personal Tech, Telekommunikation, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu T-Mobile verdoppelt Verkaufsstellen für iPhone 3G

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *